Skip to Content
Menü

Marriott Österreich lud zur „Club 2000 Gala“

Die glamouröse „Club 2000 Gala“ überraschte heuer mit Moderator Alfons Haider und dem zaubernden Pfarrer Gert Smetanig, der die rund 190 Gäste aus Wirtschaft und Tourismus mit seinen Tricks verblüffte.

Das Motto des diesjährigen Eurovision Songcontests „Building Bridges“ diente auch als Leitgedanke für das exklusive Gala-Dinner im Vienna Marriott Hotel, zu dem die Marriott Gruppe Österreich bereits zum elften Mal treue Kunden, Partner und Freunde lud, um sich für die langjährige Partnerschaft zu bedanken.

Das Gala-Menü nahm Anleihen beim europaweiten Musik-Bewerb: Tuna Tartare und Tafelspitzsülzchen begrüßten die Geladenen als „Eurovision Variation“, eine Fasanenconsommé setzte das Zeichen zu „Rise like a Phoenix“ und der Zwischengang „Sorbet douze points“ legte die Messlatte für den Rinderfilet-Hauptgang „Building Bridges“ hoch. Am Ende bedankte sich das Hotel am Wiener Parkring mit einem süßen „Merci, Cherie“, einem warmen Schoko-Dessert, bei den Gala-Gästen.

Zaubernder Seelsorger beeindruckte die Gäste

Das Show-Highlight des Abends war der Magier Gert Smetanig – hauptberuflich Pfarrer in Oberösterreich. Sein außergewöhnliches Talent bewies der „magic priest“ bereits bei der TV-Show „Die große Chance“, wo er es bis ins Halbfinale schaffte.

Für die Gäste stand zudem eine Fotobox bereit, die die besten Schnappschüsse des Abends lieferte – die persönlichen Sofortportäts konnte jeder als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Zusätzlich wartete auf die Besucher ein kleines Give-Away mit Mon Chéri-Herzen und Kosmetikprodukten. Für ausgelassene Partystimmung bis in die frühen Morgenstunden sorgte die Austroband Smash.

Club 2000 Award für treueste Kunden

Als Höhepunkt des Abends wurden die traditionellen „Club 2000 Awards“ an jene Kunden überreicht, die im vergangenen Jahr 2000 oder mehr Übernachtungen in den sieben Häusern der Marriott Gruppe Österreich gebucht hatten. Die feierliche Übergabe der Preise übernahm Alfons Haider gemeinsam mit Andrea Ludy (Area Director of Sales & Marketing, Marriott Central Europe).

Zu den Gästen, die Hausherr Dieter Fenz, Sprecher der Marriott Gruppe Österreich und General Manager des Vienna Marriott Hotel, im Ballsaal des Vienna Marriott Hotel begrüßen durfte, zählten unter anderem Maria Rauch-Kallat (Präsidentin des Österreichischen Paralympischen Commitees), Christian Mutschlechner (Leiter des Vienna Convention Bureau) sowie Vertreter von Baxter, der Botschaft der USA, von Emirates, Eurotours, KLM, Mondial, OMV, Qatar Airways, SATO Tours, Siemens, Travel Europe und Travel Partner.

Charity-Tombola für die SOS Kinderdörfer

Bei einer Charity-Tombola zugunsten der SOS Kinderdörfer wurden aus freiwilligen Spenden der Gäste mehr als 1.100 Euro erzielt. Diese Summe wurde an Erwin Rossmann, Geschäftsführer des SOS Kinderdorfes Wien, übergeben.

Sonja Bohrer, General Manager des Renaissance Wien Hotel, und Thomas Eder, ab Februar General Manager des Courtyard Linz, erzählten anschließend von den Neuerungen und Plänen für ihre Häuser. Matthias Vogt, General Manager des Ritz-Carlton Vienna, bedankte sich bei seinen Kunden für die wunderbare Zeit in Wien. Er wird in Kürze die Führung des Ritz-Carlton in Guangzhou (China) übernehmen.

Sieben Marriott-Hotels in Wien und Linz

Das Vienna Marriott Hotel beherbergt schon seit 1985 österreichische und internationale Gäste. Das Haus liegt direkt an der Wiener Ringstraße beim Stadtpark, umfasst 323 Zimmer und wird seit Juli 2003 von Generaldirektor Dieter Fenz geleitet. Das Parkring Restaurant, das Garten Café, die Champions Bar und die Cascade Bar sind beliebte Treffpunkte der Stadt. Elf topmodern ausgestatte Räume sind für Tagungen, Seminare oder Bankette für bis zu 700 Personen individuell adaptierbar.

Die Marriott Gruppe Österreich umfasst aktuell sieben Hotels verschiedener Marken in Linz (Courtyard by Marriott Linz) und Wien (The Ritz-Carlton Vienna, Imperial Riding School Renaissance Vienna Hotel, Renaissance Wien Hotel, Vienna Marriott Hotel, Courtyard by Marriott Wien Messe und Courtyard by Marriott Wien Schönbrunn). Rund 920 Mitarbeiter aus mehr als 40 Nationen machen es sich in den österreichischen Hotels der Marriott-Gruppe zur täglichen Aufgabe, die Erwartungen der Gäste zu übertreffen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Österreichs Tourismus: Nur 80.000 Corona-Tests seit Anfang Juli
hotel


Österreichisches Umweltzeichen: Ausgezeichnete Hotels im Vorteil
hotel


H-Hotels.com sind erneut „Preis-Champion 2020“ in Deutschland
hotel