Skip to Content
Menü

ITB Berlin zeigt wieder spannende Erfindungen

Mit den ITB Innovators zeigt die ITB Berlin auch heuer wieder neuartige und praktische Produkte der Reiseindustrie. Auf www.itb-kongress.de werden sie vorgestellt und können gleichzeitig auch bewertet werden.

Erleichterung für Geschäftsreisende verspricht beispielsweise „Packnada“, das bisher in der asiatischen Metropole Singapur verfügbar ist. Dank diesem neuartigen Service entfällt ständiges Kofferpacken und die Befürchtung, etwas Wichtiges vergessen zu haben. Die Kunden erhalten an der Rezeption ihres Hotels eine Tasche, in der sie vor ihrer Abreise bis zu 20 Kleidungsstücke plus Toilettenartikel deponieren können. Fliegen sie das nächste Mal nach Singapur, erwartet sie ihr sauberes Gepäck bereits im Hotel – egal in welchem.

Um Gepäck dreht sich auch die Erfindung „Bluesmart“. Das New Yorker Unternehmen hat einen Koffer entwickelt, der sich via Bluetooth öffnen und schließen lässt. Darüber hinaus lässt sich der Koffer über GPS orten und dient als Ladestation für Handys und Tablets. Der Koffer meldet sich automatisch, wenn der Besitzer zu weit entfernt ist und gibt Auskunft über das Gewicht.

Datenbrille für das Reisebüro und für die Skipiste

Einen Spaziergang durch ein virtuelles Kreuzfahrtschiff können die Kunden von TUI Cruises mit der Datenbrille „Oculus Rift“ machen. Im Reisebüro erleben sie Hotel, Schiff oder Reiseziel durch die Brille hautnah und können sich die für sie interessantesten Bereiche des Schiffs vorab genau ansehen. Das Kreuzfahrtunternehmen hat Reisebüropartner mit der Datenbrille schon vor der Taufe der „Mein Schiff 3“ auf virtuelle Jungfernfahrt geschickt und dafür den „Best Travel Technology Solution“-Preis des Travel Industry Clubs erhalten.

Eine praktische Verwendung finden Datenbrillen auch auf der Skipiste. Die fünf Skiregionen von Ski Amadé liefern als erste Anbieter in Europa ihren Gästen ortsspezifische Informationen direkt vor die Augen. Wintersportler können mit Hilfe der Datenskibrille auf aktuelle Wetterdaten zugreifen und sehen die geöffneten Pisten oder Skilifte, die aktuell in Betrieb sind. Per eingebautem GPS zeigt die Datenbrille außerdem Richtung und Entfernung zu ausgewählten Standpunkten.

App zeigt stornierte Tische in den Restaurants

Freunde kulinarischer Köstlichkeiten sollten sich wiederum die App „Uncover“ von Leanmobile Limited merken. Die Applikation zeigt eine Liste der renommiertesten Restaurants in London, die am Mittag oder Abend noch Plätze frei haben, weil Reservierungen kurzfristig gecancelt wurden. Der User sieht, um wie viel Uhr und für wie viele Personen eine Buchung möglich ist und kann diese sofort tätigen.

In Halle 7.1b können die Besucher der größten Reisefachmesse der Welt von 4. bis 6. März 2015 mehr über die einzigartigen Erfindungen erfahren, die das Reisen einfacher machen sollen. Jene Innovationen, die von der Reise-Community die meisten Stimmen bekamen, werden dann auf dem ITB Berlin Kongress am 6. März 2015 um 17 Uhr vorgestellt. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

VIR: Digitalisierung ist Chance für alle Buchungskanäle
technologie


ITB Berlin: Neuer Rekord bei den Fachbesuchern
messen


ITB Berlin: 175.000 Besucher in fünf Tagen
messen