Skip to Content
Menü

Flughafen Graz: Passagierplus zum 100. Geburtstag

Der Flughafen Graz hat sein Jubiläumsjahr 2014 mit einem Plus von 1,8 Prozent bei den Passagierzahlen abgeschlossen – nach den Rückgängen der vergangenen Jahre ein positives Zeichen für die Zukunft.

Insgesamt wurden 897.421 Fluggäste betreut. Im Linienverkehr legten die Passagierzahlen um 1,2 Prozent zu, im Charterverkehr – dem großen Sorgenkind der letzten Jahre – wurde sogar ein Plus von 4,1 Prozent erreicht werden.

Die Probleme in Ägypten sorgten zwar vor allem am Beginn des Jahres für Rückgänge bei den nicht zu ersetzenden Destinationen Hurghada und Sharm el Sheikh. Dafür konnten aber Griechenland und die Türkei im Sommer klar zulegen. Auch die neue Destination Burgas wurde so gut angenommen, dass es zu einer Wiederauflage im kommenden Sommer kommt.

Lediglich im Frachtbereich musste nach der sensationellen Entwicklung 2013 ein Rückgang von 14,4 Prozent verzeichnet werden. Zurückgeführt werden kann das zumindest teilweise auf Sondersendungen, die im Jahr 2013 durchgeführt, in diesem Jahr jedoch ausgeblieben sind, sowie auf einen Rückgang im Export und damit auf die schwächere Wirtschaftslage.

„Das größte Geschenk zum 100. Geburtstag“

„Die positive Verkehrsentwicklung ist das wahrscheinlich größte Geschenk zum 100. Geburtstag des Flughafen Graz“, meint Geschäftsführer Mag. Gerhard Widmann: „Die europäische Luftfahrt hat die Krise noch nicht hinter sich gelassen. Aufgrund der guten Auslastungen in der Linie und den Einreichungen für den kommenden Sommer können wir aber trotzdem vorsichtig optimistisch in die Zukunft schauen.“

Durchaus zufrieden ist man am Flughafen Graz aber auch mit der Umsatzentwicklung. Auch wenn die Bilanz 2014 noch nicht fertig gestellt ist, wird sich der Gesamtumsatz 2014 laut Widmann „trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen“ gegenüber dem Vorjahr um rund 2,2 Prozent erhöhen.

Im Linienverkehr kommt es 2015 zu einer Verstärkung der Verbindungen in die Schweiz: Mit 29. März 2015 bietet neben InterSky auch SWISS einen täglichen Mittagsflug nach Zürich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Nach drei Monaten Pause: Austrian hebt wieder in Graz ab
flughafen


Flughafen Wien: Langsam geht es wieder los mit dem Fliegen
flughafen


Flughafen Wien: 99,6 Prozent Passagierrückgang im April
flughafen