Skip to Content
Menü

Neue Sixt-Stationen in Südamerika und Karibik

Sixt hat seine Präsenz in der Karibik mit neuen Standorten auf St. Lucia und Trinidad & Tobago ausgeweitet. Auch in Südamerika wächst das Netz mit der ersten Sixt-Station in Paraguay.

In St. Lucia bietet Sixt nun ein inselweites Stationsnetz und empfängt die Kunden an allen Ankunftspunkten – egal ob sie per Flugzeug, Kreuzfahrtschiff oder Segelboot anreisen.

So stehen unter anderem Stationen im Hewanorra International Airport in Vieux Fort, am Internationalen Flughafen und am Kreuzfahrt-Terminal in der Hauptstadt Castries, im Bay Gardens Beach Resort in Rodney Bay Village sowie in der Rodney Bay Marina und in Marigot Bay bereit. Die Sixt-Flotte in St. Lucia umfasst Kleinwagen genauso wie Vans und Premium-SUVs.

In Trinidad & Tobago bietet Sixt seinen Kunden einen Shuttle-Service am Piarco International Airport auf Trinidad sowie am A.N.R. Robinson Airport auf Tobago. Die Sixt-Flotte umfasst hier neue Fahrzeuge aller Kategorien vom Toyoto Corolla bis zur Mercedes E- und S-Klasse. Neben St. Lucia sowie Trinidad und Tobago verfügt Sixt über Standorte auf neun weiteren Inseln in der Karibik – und zusätzliche Eröffnungen sind bereits für 2015 geplant.

Hochwertige Mobilitätslösungen in Paraguay

In Paraguay hat Sixt sein erstes Vermietbüro in der Hauptstadt Asunción eröffnet und baut damit sein Standort-Netz in Südamerika weiter aus. In Argentinien, Chile, Uruguay und Peru ist das Unternehmen bereits seit mehreren Jahren präsent.

„Wir freuen uns, mit Asu Rent Sociedad Anonima einen erfahrenen und wachstumsorientierten Partner für Paraguay gewonnen zu haben. Asu Rent verfügt über einen Premiumansatz in Flotte und Kundenorientierung, der exzellent zu unserer Marke passt“, erklärt Rüdiger Proske, Senior Vice President Franchise bei Sixt.

Zum Marktstart ist Sixt zunächst in Asunción aktiv: Das Angebot umfasst einen Shuttle-Service zum Internationalen Flughafen der Landeshauptstadt sowie einen Downtown-Standort in einem der größten und bekanntesten Shoppingcenter des Landes. Darüber hinaus verfügt Sixt über zwei Implant-Standorte in den KIA- und Jeep-Vertretungen in Asunción. Die Flotte umfasst unter anderem auch Premium-Fahrzeuge wie BMW Mini One, BMW Mini Countryman oder den Jeep Laredo. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Avis Budget Group: erste vernetzte Mietwagen in D + CH
mietwagen


Alternativen zum Dienstwagen
business-travel


Gute Noten für Autovermieter an den deutschen Flughäfen
mietwagen