Skip to Content
Menü

Oman Air eröffnet größere Lounge in Bangkok

Oman Air hat ihre neu gestaltete Lounge am internationalen Suvarnabhumi Airport in Bangkok eröffnet. Sie steht gegen eine Gebühr von umgerechnet rund 37 Euro auch für Passagiere anderer Airlines offen.

Die Lounge wurde um knapp 100 Quadratmeter erweitert und bietet nun Platz für 72 statt 34 Gäste. Sie können vor ihrem Abflug auf einem der Day Beds entspannen, im Buffet- und Barbereich ein umfangreiches Angebot an Speisen und Erfrischungen genießen oder sich im Duschraum erfrischen. Auch ein Baby-Wickelbereich wurde eingerichtet.

„Die Gäste von Oman Air, aber auch andere Flugreisende sind herzlich willkommen, die angenehme Atmosphäre und die außergewöhnlichen Annehmlichkeiten zu entdecken. Die besondere Gastfreundschaft von Oman Air wird die Lounge zum idealen Ort machen, um sich vor dem Abflug zu entspannen“, erklärt CEO Paul Gregorowitsch.

Zugang zur Lounge haben alle Gäste der Business Class von Oman Air sowie Mitglieder des Sindbad Bonusprogramms mit Silber- oder Goldstatus. Darüber hinaus können Passagiere von Oman Air und weiterer Fluggesellschaften die Räumlichkeiten gegen eine Gebühr von umgerechnet rund 37 Euro nutzen. Für Kinder kostet der Zugang umgerechnet 18 Euro.

Die Oman Air Lounge in Bangkok ist eine von insgesamt vier Premium Lounges innerhalb des Airline-Netzwerkes. Die anderen drei befinden sich am Drehkreuz Muscat und in Salalah. Darüber hinaus bietet die Airline die Majan Lounge in Muscat für Mitglieder des Sindbad-Meilenprogramms mit Silber- oder Goldkarte an. Diese ist gegen eine Gebühr von etwa 25 Euro auch für die Gäste der Economy Class von Oman Air und anderer Airlines zugänglich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Thai Airways

Thai Airways fliegt nun täglich von Wien nach Bangkok
flug


TAP Air Portugal lässt Upgrades via App versteigern
flug


EVA Air: Größere Boeing 787-10 fliegt schon bald nach Wien
flug