Skip to Content
Menü

„Tour de France“ über den Dächern von Wien

Eine außergewöhnliche Location wählte Atout France für den jüngsten MICE-Abend in Wien: Mit dem Riesenrad ging es im Wiener Prater in luftige Höhen.

14 französische Aussteller trafen dabei auf 29 österreichische Gäste, die sich von Ort, Form und Inhalt der Veranstaltung mehr als begeistert zeigten. Die Teilnehmer wurden in Gruppen aufgeteilt und fuhren mit jeweils zwei Ausstellern eine „Riesenrad-Runde“. Danach wurde in die nächste Gondel mit zwei weiteren Ausstellern gewechselt.

In den Gondeln wurden auch Vorspeise und Hauptspeise des Abendessens serviert. Dessert und Käse folgten dann im Haubenlokal „Eisvogel“, wo auch die abschließende Verlosung attraktiver Frankreich-Reisen im Rahmen einer Tombola über die Bühne ging.

Über den Hauptpreis – einen Flug Wien-Paris-Wien mit Air France und zwei Nächte im Park Hyatt Paris Vendôme mit Frühstück für zwei Personen – durfte sich Ulrike Golda (Koutek und Partner GmbH) freuen.

Teresa Kuttin (Soft Projekt) gewann zwei Nächte im Hotel Majestic Cannes, Andreas Zadeyan (Re Nova Classics) zwei Nächte im Hotel La Villa Spa auf Korsika, Stefanie Dünser (Mondial) zwei Nächte in einer Suite Deluxe des Terre Blanche Hotel Spa Golf Resort, Peter Lercher (Rainbow Incentive) zwei Nächte im Hotel La Pérouse in Nizza an, Martina Auinger (Kuoni Reisebüro) eine Nacht im Monte-Carlo Bay Resort und Dieter Krasa (IEC Reisen) eine Nacht im Cap d’Antibes Beach Hotel – jeweils für zwei Personen.

MICE in Frankreich: 2,33 Mrd. EUR Umsatz pro Jahr

Die MICE-Industrie in Frankreich hat derzeit nicht weniger als 175 Kongress- und Veranstaltungszentren mit einer Gesamtfläche von 2,5 Mio. Quadratmetern zu bieten, wobei allein im letzten Jahr 214 Mio. EUR in neue Infrastruktur investiert wurden. Knapp 3.500 Unternehmen aus dem MICE-Bereich sorgten 2013 für einen Gesamtumsatz von 2,33 Mrd. EUR.

Mit 527 internationalen Kongressen im Jahr 2013 liegt Frankreich im Ranking der International Congress & Convention Association (ICCA) weltweit auf Platz 4 – hinter den USA, Deutschland und Spanien. Paris belegt jedoch mit 204 internationalen Kongressen den ersten Platz unter allen Städten weltweit – deutlich vor Madrid und Wien. Unter den Top 100 befinden sich zudem auch Marseille, Toulouse, Lyon, Nizza und Bordeaux.

In Paris entfielen im Jahr 2013 bereits 39% aller Hotel-Übernachtungen auf Geschäftsreisende. Insgesamt wurden in der französischen Hauptstadt 1.055 Kongresse mit 648.800 Teilnehmern gezählt, wobei 33% auf internationale Veranstaltungen entfielen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neues Wiener Veranstaltungsgesetz: Austria Event Pool ist beunruhigt
mice


Salzburger Erfolgsformat „Bauen+Wohnen“ kommt nach Wien
mice


meinelocation.at präsentiert ein Hochzeitsbooklet zum Verlieben
mice