Skip to Content
Menü

Hotel Moskva als Four Seasons Hotel wiedereröffnet

Nach einem mehrjährigen Umbau begrüßt das legendäre Hotel Moskva ab sofort als Four Seasons Hotel Moscow wieder gutbetuchte Gäste – nur wenige Schritte vom Roten Platz entfernt.

Im Jahr 1935 eröffnet, galt das Hotel Moskva lange Zeit als Glanzstück des Architekturstils der Stalinzeit und eines der besten Häuser in Moskau. Seine Räume waren mit wertvollen Kunstwerken und Mosaiken der besten Künstler des Landes gestaltet und von der Lobby führte eine Treppe direkt in die Metro-Station. Politische und kulturelle Größen der Sowjetunion waren hier ebenso zu Gast wie international bekannte Persönlichkeiten.

2002 wurde das monumentale Hotel schließlich geschlossen und 2004 abgerissen, um bereits 2005 mit dem Wiederaufbau im alten Stil zu beginnen. Die Außenfassade wurde akribisch und bis ins kleinste Detail repliziert – einschließlich der markanten Asymmetrie zwischen den beiden Flügeln, die ein neues Atrium mit Glasdach umgeben. 

180 Zimmer und Suiten mit Marmorbad

Die 180 Zimmer und Suiten des Hotels zählen zu den geräumigsten der Stadt und werden durch ihre bodentiefen Fenster auf natürliche Weise beleuchtet. Zudem verfügen viele über einen eigenen Balkon. Neben den individuell anpassbaren Four Seasons Betten zählen beispielsweise iHome-Dockingstationen und ein iPad pro Zimmer für eine komfortable und schnelle Buchung von Spa-Treatments, Roomservice und mehr zur Ausstattung. Die Marmorbäder verfügen über separate Duschen und Pflegeprodukte von Roberto Cavalli.

Ein Highlight ist die im siebten Stock gelegene Pozharsky Royal Suite mit einer Fläche von 5.600 Quadratmetern und einen einmaligen Blick von der großen Terrasse auf den Manezhnaya Platz und den Alexandrovsky Garten.

Italienische und russische Küche

Executive Chef David Hemmerle und sein Küchenteam setzten alles daran, die Restaurants, Lounge und Bar des Hotels als Herzstück der aufkeimenden Szene der Stadt zu platzieren. Das italienische Signature-Restaurant „Quadrum“ auf der zweiten Etage mit Blick auf den Manezhnaya Platz bietet wechselnde saisonale Gerichte – von Pasta über Fleisch bis Fisch – mit den feinsten lokalen und importierten Zutaten.

Im zweiten Stock befindet sich das „Bystro“ wo sich die Gäste zum Frühstück treffen oder am Abend moderne russische Küche mit nordischen Einflüssen genießen. Im Erdgeschoss bietet die glamouröse Moskovsky Bar verschiedene Cocktails sowie eine umfangreiche Auswahl an Whisky aus Irland, Amerika, Kanada und Japan. Die Silk Lounge auf beiden Seiten der Hauptlobby ist der ideale Ort für ein kleines Mittagessen, entspannte Geschäftstermine oder ein Glas Wein mit Freunden am offenen Kamin.

Zwei Ballsäle für Konferenzen und Events

Für Events aller Art bietet das Four Seasons Hotel Moscow zwei Ballsäle und fünf kleine Meetingräume auf der zweiten und dritten Etage mit Platz für Gruppen von 20 bis 500 Personen. Die Terrasse im siebenten Stock mit einem atemberaubenden Blick auf den Manezhnaya Platz und dem Kreml steht auch für Cocktailpartys, Pop-up-Lounges und Veranstaltungen zur Verfügung.

Zur Eröffnung bietet das Four Seasons Hotel Moscow ein „Stay Longer – Third Night Free“-Package und eine Spezialrate für Übernachtungen inklusive Frühstück. Für die Four Seasons Hotels & Resorts ist das neue Haus das zweite in Russland: Erst im vergangenen Jahr wurde das Four Seasons Hotel Lion Palace St. Petersburg in einem sorgfältig restaurierten Palast aus dem 19. Jahrhundert eröffnet. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

NOVUM Hospitality eröffnet Select Hotel Moser Verdino Klagenfurt
hotel


ibis eröffnet neues Flagship-Hotel in der Nähe der Messe Wels
hotel


Amedia eröffnet neues Business-Hotel am Flughafen Graz
hotel