Skip to Content
Menü

„greenmeetings und events“ zu Gast in Frankfurt

Zum dritten Mal laden das GCB German Convention Bureau und der EVVC Europäischer Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. zur greenmeetings und events Konferenz.

Nach den erfolgreichen Vorgänger-Konferenzen in den Jahren 2011 und 2013 findet das Treffen am 9. und 10. Februar 2015 im Kap Europa der Messe Frankfurt statt. Die Konferenz richtet sich dabei an alle Akteure der Veranstaltungsbranche – von Veranstaltungsplanern und Festival-Organisatoren über Betreiber von Locations und Tagungshotels bis zu verschiedensten Dienstleistern mit Berührungspunkten zur Veranstaltungsbranche.

Die Initiatoren der Konferenz, EVVC-Präsident Joachim König und GCB-Geschäftsführer Matthias Schultze, umreißen den Charakter der Veranstaltung: „Ziel ist es, ein breites Bewusstsein für nachhaltige Konzepte rund um Tagungen, Kongresse und andere Events zu schaffen. Als Plattform für Erfahrungs- und Meinungsaustausch informiert die Konferenz mit Vorträgen und Fachforen über neueste Trends in Sachen nachhaltiger Veranstaltungsplanung und regt zur Entwicklung eigener, nachhaltiger Produkte an.“

Kongresshaus Kap Europa mit Vorbildfunktion

Dabei legen die Veranstalter besonders großen Wert auf die Interaktivität der Konferenz: Das Publikum hat immer wieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen oder sich aktiv einzubringen. Verschiedene innovative Veranstaltungsformate fördern zum Beispiel den Austausch unter den Teilnehmern oder vermitteln Themen in komprimierter und gut verständlicher Form.

Der Austragungsort – das erst im Mai 2014 eröffnete Kongresshaus Kap Europa – setzt gleichzeitig zukunftsweisende Maßstäbe in Sachen Nachhaltigkeit und erfüllt eine besondere Vorbildfunktion hinsichtlich seiner ökologischen beziehungsweise sozialverträglichen Bauweise. Als weltweit erstes Kongresshaus erhielt es das DGNB Zertifikat in Gold.

Neben der Messe Frankfurt als Eigentümerin des Kap Europa und Gastgeberin freut sich die Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main ebenfalls auf die Konferenz: „Klimaschutz, saubere Luft, Parkanlagen, eine schadstofffreie Umwelt und nachhaltige Ideen für eine lebenswerte Stadt: Dies sind Attribute, die auch die Stadt Frankfurt am Main als Green City auf der Agenda hat“, betont Geschäftsführer Thomas Feda. Nähere Informationen finden sich unter http://greenmeetings-events.de. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Kongressmetropole Wien sichert sich drei Großveranstaltungen
mice


Erfolgreicher Startschuss für „Sicheres Tagen“ in Innsbruck
mice


Frankfurt Convention Bureau mit neuem Online Meeting Guide
mice