Skip to Content
Menü

Heathrow: Austrian übersiedelt in Terminal 2

Austrian Airlines und Lufthansa haben ihren Flugbetrieb im neuen „Queen’s Terminal“ am Flughafen London Heathrow aufgenommen.

Die übrigen Fluggesellschaften der Gruppe – Brussels Airlines, Germanwings und Swiss – folgen in den kommenden zwei Wochen. Bis Ende November werden 23 der künftig 24 Star Alliance Partner in das moderne Terminal umgezogen sein. Damit werden in London erstmals alle Mitglieder unter einem Dach vereint sein.

Gleichzeitig mit der Übersiedlung wurde auch eine eigene Lufthansa-Lounge am „Queen’s Terminal“ eröffnet, die den Statuskunden und Passagieren der First und Business Class offensteht. In der größten Lounge außerhalb Deutschlands können bis zu 350 Gäste auf 1.600 Quadratmetern entspannen oder arbeiten.

In einer Senator und einer Business Lounge laden komfortable Sitzgelegenheiten im neusten Lounge-Design zum Verweilen und Entspannen ein. Neu können sich nun auch Frequent Traveller auf einen Zugang zur neuen Lufthansa Business Lounge freuen. Dies war in der Vergangenheit durch die Nutzung einer Vertrags-Lounge nicht möglich.

Austrian Airlines wird in Zone B beheimatet sein und gemeinsam mit Lufthansa und Germanwings die Ticketschalter betreiben. Premiumgäste haben innerhalb dieses Bereichs einen eigenen Ticketschalter. Die Minimum Connecting Time kann innerhalb des neuen Terminals von 75 Minuten auf 60 Minuten reduziert werden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines hebt wieder ab: Neustart erfolgt am 15. Juni
flug


Foto: Austrian Airlines / Daniel Hinterramskogler

Austrian Airlines: Einigung auf Krisenbeitrag des Personals
flug


Austrian Airlines bleibt am Boden: Pause bis 7. Juni verlängert
flug