Skip to Content
Menü

Ryanair: Umfassende Partnerschaft mit Amadeus

Ryanair hat eine enge Partnerschaft mit Amadeus vereinbart: Ab November können alle europäischen Reisebüros, die mit Amadeus arbeiten, auch die Flüge von Ryanair buchen.

Für die Low-Cost-Airline aus Irland ist es die zweite GDS-Partnerschaft: Über Travelport ist sie bereits seit 19. März 2014 weltweit buchbar. Mit dem Kurswechsel hin zu den Reisebüros und der Technologie von Amadeus & Co will Ryanair vor allem mehr Geschäftsreisende erreichen, nachdem die Fluglinie erst im August ihr neues „Business Plus Programm“ gestartet hatte.

„Für alle Geschäftsreisende, Unternehmen und TMCs bedeutet die neue Partnerschaft mit Amdeus einen noch besseren Zugang zu unseren günstigen Preisen und Europas größtem Streckennetz“, betont daher auch CEO Michael O’Leary, der den Anteil der Geschäftsreisenden an den Ryanair-Kunden schon jetzt mit 27 Prozent beziffert.

Eine Einschränkung gibt es allerdings: Die besonders niedrigen Aktionstarife bleiben auch weiterhin der Website von Ryanair vorbehalten und werden nicht via Amadeus an den Vertrieb weitergegeben. Laut O‘Leary handelt es sich dabei aber „nur um etwa 10 Prozent“ aller Angebote. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Laudamotion

Lauda: Neue Destinationen und Flugzeuge im Sommer 2020
flug


Vueling bietet tägliche Verbindung von Wien nach Florenz
flug


Foto: LEVEL

Kein siebenter Airbus: Billigflieger LEVEL stoppt Expansion
flug