Skip to Content
Menü

Air Charter Service: Take-off im 40-Minutentakt

Air Charter Service (ACS) hat im Juni 2014 mit mehr als 800 abgeschlossenen Charterverträgen das beste Monatsergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt.

Da Verträge teilweise mehrere Strecken beinhalten, absolvierte ACS insgesamt fast 1.200 Flüge. Umgerechnet hob im Monatsdurchschnitt alle 40 Minuten ein bei ACS gechartertes Fluggerät ab.

Der Rekord beruhe auf positiven Ergebnissen in allen drei Geschäftsbereichen – Charterflüge für kommerzielle Einsätze, Charterflüge für Geschäftsreisende und VIPs sowie Luftfracht-Charter, berichtet CEO Justin Bowman: „Jeder unserer 18 Standorte hat seinen Beitrag geleistet und nahezu überall haben wir im Vergleich zum Vorjahresmonat zugelegt. Diese hervorragende Entwicklung wird noch unterstrichen durch die Tatsache, dass im Juni 2014 mehr Charterflüge stattfanden als im kompletten Jahr 2003“.

Das Chartergeschäft rund um die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien, das sowohl Passagier- als auch Frachtflüge umfasste, sorgte bei ACS für zusätzlichen Schub. Wie Bowman betont, ist die WM aber nicht allein für den aktuellen Erfolg verantwortlich: „Auch ohne die Weltmeisterschaft hätten wir im Juni einen Rekord aufgestellt.“

Im Vergleich zu 2013, dem bisherigen Rekordjahr des Unternehmens, hat ACS in der ersten Jahreshälfte 23 Prozent mehr Charterverträge abgeschlossen. Die Zeichen stehen damit deutlich auf eine weitere Erholung des Charter-Marktes über alle Geschäftsbereiche hinweg. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Europas Fußball-Mannschaften setzen verstärkt auf Privatjets
flug


Austrian Airlines schafft mehr als 100 Millionen Euro Gewinn
flug


2017 bringt weltweiten Rekordwert bei den Flugpassagieren
flug