Skip to Content
Menü

Motel One plant zwei Hotels in der Schweiz

Die Low-Budget-Hotelkette Motel One will neue Hotels in der Schweiz eröffnen und setzt dabei auf eine Partnerschaft mit dem Unternehmen Swiss Prime Site.

In Basel wird ein Geschäftshaus zu einem Hotel mit 136 Zimmern umgestaltet, das im Winter 2015 an den Start gehen soll. In Zürich wird eine Liegenschaft, die aus vier Gebäuden besteht, zu einem Hotel mit 380 Zimmern umgebaut. Die Eröffnung ist hier im Jahr 2016 vorgesehen.

Zu Motel One gehören derzeit 50 Hotels mit 11.500 Zimmern in Deutschland, Österreich, Großbritannien und Belgien. Bis zum Jahr 2017 soll das Portfolio auf 74 Hotels mit rund 18.000 Zimmern ausgebaut werden. Neue Häuser sind unter anderem in Bremen, London, Berlin und New York geplant. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Schaffhausen: Vienna House feiert den Start in der Schweiz
hotel


Eröffnung am Hauptplatz: Motel One kommt erstmals nach Linz
hotel


Kooperation mit Immobilienmakler: Motel One setzt auf Wien
hotel