Skip to Content
Menü

Neuer Glanz für drei ibis Hotels in Österreich

Das ibis Wien Mariahilf, das ibis Linz City und das ibis Graz haben nach dem Austausch der Betten im Zuge der „Sweet Bed by ibis Initiative“ nun auch ihre öffentlichen Bereiche erneuert.

Schon seit 2011 führt Accor weltweit das Rebranding ihrer Marke ibis durch. „Das Unternehmen reagierte damit nicht nur auf die Erwartungen seiner Gäste, die nach modernen, zeitgemäßen und erschwinglichen Unterkünften suchen, sondern baut damit auch seine Vorreiterrolle im Economy-Segment aus,“ erklärt Philippe Alanou, Senior Vice President Economy & Budget Operations Central Europe.

Im Designkonzept AVANZI, das vom französischen Designatelier Archange entwickelt wurde und in allen ibis Hotels nach und nach umgesetzt wird, spielt die Lobby eine große Rolle. Warme Farben und Dekorelemente aus Holz, gepaart mit großen Polstermöbeln und großen Ablageflächen, sollen zum Wohlfühlen und gemütlichen Verweilen beitragen. Und um immer „Up-to-Date“ zu sein, beinhalten die Rezeptionen große Displays mit aktuellen Informationen.

Ein Rebranding der besonderen Art in Wien, Graz und Linz

Gemäß AVANZI wurden die neuen öffentlichen Bereiche der drei ibis Hotels in Wien, Graz Und Linz vollständig überarbeitet und zu einer Wohlfühlzone mit gewissen Extras entwickelt. Sie verdeutlichen den Wandel der Economy-Häuser hautnah: Gezielt eingesetzte Design- und Farbelemente und eine lebendige Atmosphäre unterstreichen den hohen Komfortanspruch. Dieser Wohlfühlfaktor und die neue Modernität ziehen sich stilsicher durch die Lobby, die Rezeption und den Barbereich.

„Nichts erinnert mehr an das alte ibis“, erklärt Thomas Kögl, General Manager im ibis Wien Mariahilf. Teilweise wurden Wände abgetragen und neue aufgestellt. Auch alle Farben, Muster und Motive sind neu. „Besonders gemütlich finde ich unsere neuen Sitzgelegenheiten“, freut sich der stolze Hoteldirektor.

„Der Eingangsbereich eines Hotels gilt als visuelle Visitenkarte einer Marke schlechthin“, betont Christoph Muster, General Manager des ibis Graz: „Bereits im Winter 2012/13 wurden bei uns die Zimmer und Gänge auf den neuesten Stand gebracht, mit der Erneuerung der Lobby mit Rezeption und Barbereich vermittelt das ibis Graz nun auch beim so wichtigen ersten Eindruck unser Motto – Wohlfühlen zum Bestpreis.“

Besonders gelungen ist im ibis Graz der Frühstücksraum im vierten und letzten Obergeschoss. Er besitzt auf ganzer Länge gegen Süden eine großzügige Fensterfront, die das Frühstück an der Hochtisch-Thekenfront mit einem tollen Ausblick verbindet. Auch im ibis Linz City, das von General Manager Michael Zabresky geleitet wird, wurden in insgesamt nur 33 Tagen Restaurant, Bar, Rezeption und Lobby neu gestaltet. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Holiday Inn Villach startet als "voco Villach" in eine neue Ära
hotel


Accor eröffnet ein neues Hotel der Marke ibis Styles in Parndorf
hotel


ibis Styles Klagenfurt: Neues Designhotel eröffnet im Zentrum
hotel