Skip to Content
Menü

Neue Mitglieder beim Austrian Convention Bureau

Convention Burgenland komplettiert künftig den Kreis der neun Bundesländer Convention Bureaus – und mit Copaloca the Catering Company erweitert sich die Interessengruppe der Zulieferer im Bereich Catering.

Als jüngstes Convention Bureau in Österreich ist es laut Christian Wöhl, Leiter des Convention Burgenland, eine Selbstverständlichkeit, dem ACB beizutreten: „Alleine das umfassende Branchen-Netzwerk des ACBs ist Grund genug, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen.“

Durch das ACB und dessen Veranstaltungen sei es einfacher, zu relevanten Persönlichkeiten und Institutionen einen persönlichen Kontakt aufzubauen. Wöhl sieht das ACB aber auch als wichtigen Impuls- und Ideengeber einer ganzen Branche in einem überschaubaren Markt. Zudem sei der Meeting Industry Report Austria ein wichtiges Instrument zur Planung und Entwicklung, wo Wöhrl: „Dieser Service stellt für mich einen besonderen Mehrnutzen dar“.

Thomas Stiegner, Geschäftsführer von Copaloca, sieht die hervorragenden Möglichkeiten zur Vernetzung und Kontaktaufnahme sowie zur Pflege neuer und bestehender Kundenkontakte als einen der Hauptbeweggründe für den Beitritt zum ACB. Durch den Beitritt zum Austrian Convention Bureau verspricht er sich zudem eine bessere Wahrnehmung Copalocas als Top-Dienstleister in der Kongresslandschaft Österreichs.

„Das ACB ist eine Institution, die einem Unternehmen wie unserem Möglichkeiten bietet, die man sich selbst nicht erarbeiten kann. Zudem eine Entwicklungsorientierte Zusammenarbeit für die Gestaltung, Betreuung und Umsetzung hochwertiger Eventformate“, so Stiegner. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

ACB prämiert relevante Forschung für die Meeting Industrie
mice


Österreich punktet als internationale Kongressdestination
mice


„Austrian Congress Award“ für besonderes Engagement
mice