13 November 2013, 08:43   
News» Flug

Austrian Airlines steigert Auslastung

Die Austrian Airlines Group beförderte im Oktober rund eine Million Passagiere. Das entspricht einem Plus von etwa 0,9%.


Das Angebot gemessen in ASK war um 3,7% größer als im Jahr zuvor. Die Passagierkilometer (RPK) stiegen um 5%, die Auslastung der Flüge um 1% auf 80%.
Im Zeitraum Jänner bis Oktober 2013 beförderte Austrian Airlines rund 9,6 Mio. Passagiere. Das sind um 1,5% weniger als im Vorjahr. Grund dafür ist, dass die Fluglinie ihre Kapazitäten in diesem Zeitraum gezielt um 3,7% zurückgenommen hatte. So hat man im Rahmen der Flottenharmonisierung die Flotte um bis zu fünf Mittelstreckenflugzeuge reduziert.

Zusätzlich hat sie im Zeitraum Jänner bis Oktober 2013 bis zu zwei Langstreckenflugzeuge weniger eingesetzt und mit der neuen Kabine ausgestattet.
Die Passagierkilometer (RPK) gingen im gleichen Zeitraum um 2,3% zurück. Die Auslastung (=Passagierfaktor) verbesserte sich gegenüber Vorjahr dagegen um 1,1% auf 78,9%. (red)


tagsaustrian airlines, auslastung, airline, passagieraufkommen


Advertising


Autor:


Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 15 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!


Advertising