Skip to Content
Menü

Asian Wings Airways-Anteile von ANA erworben

ANA erwirbt mit einem Einsatz von 25 Mio. USD einen Anteil von 49% an Asian Wings Airways (AWA).

Im Rahmen ihrer Expansionspläne in neue internationale Märkte beteiligt sich ANA somit als erste ausländische Fluggesellschaft an einer in Myanmar ansässigen Airline.

Die japanische Fluggesellschaft wird mit AWA zusammenarbeiten, um das operative Geschäft und die Pünktlichkeit der Airline zu verbessern. Zudem unterstützt ANA die Fluggesellschaft aus Myanmar bei dem Vorhaben, neue Märkte außerhalb der Heimat zu erschließen. AWA bedient derzeit 13 Destinationen im Inland. Ab Oktober sollen auch erste internationale Verbindungen in den Flugplan aufgenommen werden. Zudem sollen bis 2018 zehn Airbus A320 im Einsatz sein. Bis Ende März konnte AWA Einnahmen von 17,8 Mio. USD vorweisen.

Ab dem 30. September erhöht ANA zudem die wöchentlichen Verbindungen zwischen Tokio/Narita und Rangun auf sieben. Bislang wurde die Stadt in Myanmar nur dreimal pro Woche angeflogen. Außerdem werden die Kapazitäten auf dieser Strecke ausgebaut. Auch die Anschlussflüge zu weiteren Zielen in Myanmar, die AWA bedient, werden erweitert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines: Mehr als 20 Destinationen kehren zurück
flug


Foto: Lufthansa

Airlines befürchten erneuten Rückschlag in der Corona-Krise
flug


IATA-Prognose: Fluggesellschaften drohen beispiellose Verluste
flug