Skip to Content
Menü

Mayerhuber bleibt Lufthansa doch als Aufsichtsratchef erhalten

Der Lufthansa-Aufsichtsrat unter dem alten Vorsitzenden Jürgen Weber will nach der überraschenden Absage von Wolfgang Mayrhuber noch heute über einen neuen Personalvorschlag für den Aufsichtsratsvorsitz beraten.

Der Österreicher Wolfgang Mayrhuber, lange Jahre Lufthansa-Vorstandschef, hat seine Kandidatur für den Aufsichtsratsvorsitz des Unternehmens zurückgezogen. Seiner Entscheidung war massive Kritik wichtiger Aktionäre wie Union Investment und Templeton aber auch von Kleinaktionären und Mitarbeitern vorangegangen. Die Entscheidung über die wichtige Personalie fällen die Anteilseigner morgen, Dienstag, in der Hauptversammlung.

Ebenfalls auf der Tagesordnung des Aufsichtsrats steht die Erweiterung des Konzernvorstands von vier auf fünf Personen. Laut Unternehmenskreisen sollen anstelle des ausscheidenden Personalvorstands Stefan Lauer der Swiss-Chef Harry Hohmeister und die Lufthansa-Personalchefin Bettina Volkens in das Leitungsgremium aufrücken und dabei ihre bisherigen Posten behalten. Volkens wäre nach Finanzchefin Simone Menne die zweite Frau in der Lufthansa-Führung. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Lufthansa: Weitere abgesagte Flüge im Sommer sind möglich
flug


Lufthansa Group streicht kostenlose Sitzplatzwahl im Light-Tarif
flug


Lufthansa integriert CO2-neutrales Fliegen in die Buchung
flug