Skip to Content
Menü

Emirates erhöht Südostasien-Flugfrequenz

Emirates wird künftig seine Kapazität auf den Strecken nach Bangkok und Hongkong aufstocken.

Bangkok – 1990 eines der ersten Ziele von Emirates im Fernen Osten – erhält ab dem 27. Oktober 2013 eine zweite tägliche Nonstop-Verbindung mit dem Airbus A380. Auch nach Hongkong verstärkt Emirates sein Engagement mit dem Start einer vierten täglichen Verbindung ab Dubai.

Auf der neuen Verbindung werden zunächst Jets vom Typ Airbus A330-200 mit einer Drei-Klassen-Konfiguration eingesetzt, welche im Laufe des Jahres durch Jets vom Typ Boeing 777-300ER ersetzt werden. Anfang des Jahres hatte Emirates den fünften täglichen Flug nach Bangkok gestartet. Aufgrund der starken Passagiernachfrage wurde entschieden, eine zweite A380-Verbindung auf dieser Route einzurichten. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Emirates: Neue Möglichkeiten auf NDC-Basis für den Vertrieb
flug


Emirates fliegt wieder nach Südafrika, Mauritius und Simbabwe
flug


Emirates deckt medizinsche Kosten bei Corona-Erkrankung
flug