Skip to Content
Menü

2012 Rekordjahr für Kongress-Stadt Wien

Wiens beste Kongress-Bilanz aller Zeiten präsentierten Tourismusdirektor Norbert Kettner und der Leiter des Vienna Convention Bureaus Wien, Christian Mutschlechner bei der heutigen Pressekonferenz.

So konnten im vergangenen Jahr bei allen Kennzahlen der Tagungsindustrie Höchstwerte erzielt werden: Mit 3.376 habe es um 7% mehr Kongresse und Firmenveranstaltungen als 2011 gegeben. Die Nächtigungen seien um 8% gestiegen und liegen erstmals über 1,5 Mio. Um 9 % gewachsen sei auch die landesweite Wertschöpfung, die die Wiener Tagungsindustrie erwirtschaftet hat. Sie habe damit 2012 einen Beitrag von 914,7 Mio. zum Bruttoinlandsprodukt erbracht und rund 17.500 Ganzjahresarbeitsplätze gesichert.

Wiens Erfolge als Kongressdestination sind in erster Linie den internationalen Kongressen zuzuschreiben. Diese dominieren die Bilanz 2012 stärker denn je. Zwar repräsentieren sie nur 21% aller Veranstaltungen, bringen dabei aber die Hälfte der Teilnehmer, 74% der Nächtigungen und 79% der Wertschöpfung in diesem Sektor. Kettner dazu: „Um internationale Kongresse anzuziehen, braucht eine Destination entsprechende Voraussetzungen – infrastrukturell ebenso wie in Hinblick auf Atmosphäre und Reputation. Wien ist hier überall nicht nur erstklassig aufgestellt, sondern auch kontinuierlich in Weiterentwicklung.“ (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

meinelocation.at verschiebt den Netzwerkabend auf Juni 2022
mice


Slowenien versucht den Relaunch der Business Travel Industry
mice


Foto: Malta Tourism Authority

Malta schafft neue finanzielle Anreize für die MICE-Branche
mice