Skip to Content
Menü

Neue Kempinski Hotels sorgen für weltweites Wachstum

Das Kempinski-Portfolio ist über die vergangenen Jahre kontinuierlich gewachsen. 2013 sollen weitere neun Hotels dazukommen.

Palais Hansen Kempinski Wien
Das Palais Hansen Kempinski Wien befindet sich in einem denkmalgeschützten Palais am Schottenring und ist Teil des berühmten Prachtboulevards Ringstraße. Mit seinem Neo-Renaissance-Gebäude und innovativen Ansätzen wie iPad-Check In und einer iPad-Version der klassischen Hotelinformationen schafft das Palais Hansen eine Symbiose aus traditionellem Wien und modernem Zeitgeist.
Sechs Veranstaltungsräume in verschiedenen Größen sowie der Ballsaal mit viel Tageslicht für bis zu 266 Personen machen das Wiener Haus auch für Konferenzen und Tagungen interessant.

Kempinski Hotel Yixing, China
Yixing ist u.a. als modernes Industriezentrum bekannt. Etwa 120 Kilometer von Shanghai entfernt, bietet das Kempinski Hotel Yixing 446 Zimmer und Suiten. Mit mehr als 2.650 Quadratmetern Konferenz- und Tagungsräumen ist das Hotel eine herausragende Adresse für Meetings, Konferenzen oder sonstige Veranstaltungen.

Kempinski Hotel Taiyuan, China
Taiyuan ist einer der bedeutendsten Industriestandorte Chinas. Bequem in der Nähe des Stadtzentrums gelegen, nur 20 Minuten vom Flughafen entfernt, bietet das Hotel u.a. umfangreiche Konferenz- und Veranstaltungsräumlichkeiten. Das Areal umfasst darüber hinaus einen Büro- und Wohnungskomplex sowie ein Einkaufszentrum. Geplante Eröffnung: im zweiten Quartal 2013.(red)

 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neues 7 Days Premium Hotel eröffnet im Süden von Wien
hotel


Schani Hotels: Erfolgreiches Re-Opening mit „Schani App“
hotel


Wiener Hotellerie rechnet mit zähem Start nach Corona-Krise
hotel