Skip to Content
Menü

Icelandair stockt Verbindungen auf

Icelandair hat ihren Flugplan sowohl für den Winter als auch für Sommer 2013 erweitert.

In der laufenden Wintersaison wird erstmalig auch München zweimal pro Woche angeflogen. Somit wird die Route München - Island nun ganzjährig bedient. Mit dem Sommerflugplan 2013 wird die Frequenz dieser Strecke auf fünf Flüge pro Woche erhöht. Die Strecke Frankfurt - Keflavik (Island) wird im kommenden Winter ebenfalls bis zu fünfmal pro Woche bedient. Im Sommer bleibt es bei zehn wöchentlichen Frankfurt-Flügen. Neu im Sommer 2013 ist der Direktflug aus Zürich mit zwei wöchentlichen Islandverbindungen am Dienstag und Samstag.

Auf allen Strecken zwischen Europa und Island bestehen gute Verbindungen über das Drehkreuz Keflavik zu den zehn Icelandair-Destinationen in Nordamerika. Zu den Routen nach Boston, New York, Washington, Minneapolis, Seattle, Denver, Orlando, Toronto und Halifax wird im Sommer 2013 nun auch erstmals Anchorage in Alaska angeflogen. Die neue Route zwischen Island und Anchorage wird an den Wochentagen Mittwoch und Sonntag bedient. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Laudamotion

Lauda: Neue Destinationen und Flugzeuge im Sommer 2020
flug


Viertes Ziel in Kanada: Lufthansa fliegt erstmals nach Ottawa
flug


Foto: Flughafen Graz

Graz: Größere Flugzeuge auf der Strecke nach München
flug