Skip to Content
Menü

abta Business Travel Lounge

Die Verleihung der Diplome für die abta Academy und vor allem spannende Referate von hochkarätigen Gastrednern standen im Mittelpunkt der letzten Veranstaltung des Jahres im Vienna Marriott Hotel.

Das Vienna Marriott Hotel kann vor allem nach der Adaptierung seines Meeting- und Eventbereichs seinen Top-Platz im Wiener MICE-Bereich behaupten. abta-Präsident Hanno Kirsch freute sich mit zwölf Absolventen der abta Academy, die diese allesamt mit Auszeichnung absolviert hatten und aus der Hand von Adreas Sturmlechner, Europäische Reiseversicherung, die Diplome erhielten.

Eine Präsentaton von LOT Polish Airline, die als erste europäische Fluggesellschaft den Boeing 787 Dreamliner in Dienst stellen wird, brachte einige sehr interessante Details über Boeings neues technisches Wunderwerk zutage, das im Dezember auch Wien einen Besuch abstatten wird und auch besichtigt werden kann.

Auf besonders unterhaltsame Art und Weise legte danach der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisen Bank International AG, Dr. Herbert Stepic, dar, warum er nach Möglichkeit trotzdem die AUA bevorzuge und worauf er bei Geschäftsreisen Wert, bzw. auch nicht Wert lege.

Vom Aufbruch vom Industrie- ins Dienstleistungszeitalter, dem Wertewandel, dem prinzipiell gar nicht bestehenden Generationenkonflikt und von der Zukunftsperspektive der Geschäftsreise handelte ein sehr aufschlussreicher Vortrag von Prof. Peter Zellmann vom Institut für Freizeit- und Tourismusforschung. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

abta: „Rose des Jahres“ für die Mitarbeiter der Reiseunternehmen
business-travel


„Green is the new Black“: abta lud zur Online Travel Lounge
business-travel


abta: Online Business Travel Lounge widmet sich Nachhaltigkeit
business-travel