Skip to Content
Menü

Regionalflugprojekt von Graz geplant

Der steirische Airline-Gründer Georg Pommer beabsichtigt, im Jahr 2013 die Regionalfluglinie „Greenair auf die Rollbahn zu schicken.

Geplant ist die Beschaffung von drei Flugzeugen des italienisch-französischen Herstellerkonsortiums ATR – Turbopropmaschinen des Typs 42 mit bis zu 50 Sitzplätzen.

Die Greenair Aviation GmbH ist laut Firmenbuch im Jänner 2012 gegründet worden, Prokurist und Gesellschafter ist Pommers Sohn Nikolaus, Georg Pommer selbst fungiert als Geschäftsführer. Später sollen sich Interessierte an der Luftlinie beteiligen können, interaktiv sollen die Miteigentümer z. B. Frequenzen und Strecken mitbestimmen können.

Investoren habe Pommer an der Hand, könne sie aber noch nicht nennen. Den genauen Kapitalbedarf wollte er nicht beziffern, aber man könne von einem hohen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag ausgehen, alleine schon wegen der Kosten für die Fluggeräte. Homebase der „Greenair" sollte Graz sein. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Graz: Größere Flugzeuge auf der Strecke nach München
flug


Turkish Airlines: Attraktive Early Bird Tarife ab Graz
flug


Austrian: Zusätzliche Verbindung von Graz nach Düsseldorf
flug