Skip to Content
Menü

EU-Widerstand gegen Ryanair wegen Aer Lingus-Übernahme

Ryanair stößt bei der geplanten Übernahme des Konkurrenten Aer Lingus weiterhin auf Widerstand in der EU-Kommission.

Die Brüsseler Wettbewerbshüter leiteten diesbezüglich eine eingehende Prüfung ein, wie die EU-Kommission am Mittwoch mitteilte. „Die vorläufige Prüfung der Kommission hat ergeben, dass die geplante Übernahme in Form eines öffentlichen Angebots möglicherweise Anlass zu Wettbewerbsbedenken gibt."

„Beide Fluglinien zählen zu den größten Unternehmen auf dem irischen Markt für Passagierflugverkehr", erklärte die Kommission. Die beiden Unternehmen seien die wichtigsten Fluggesellschaften am Flughafen Dublin und konkurrierten zudem als Alleinanbieter auf vielen europäischen Strecken, insbesondere in Irland. „Die Übernahme könnte daher dazu führen, dass der Wettbewerb auf vielen dieser Strecken faktisch oder potenziell ausgeschaltet wird.“ Die Prüfung der EU-Kommission soll bis Mitte Januar abgeschlossen sein. (APA / red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Laudamotion

Einigung bei Laudamotion: Keine Kündigungen für Piloten
flug


Foto: Laudamotion

Konflikt bei Lauda könnte auch Austrian-Passagiere betreffen
flug


Foto: Lufthansa

Lufthansa Group: Harter Preiskampf belastet das Ergebnis
flug