Skip to Content
Menü

AUA enger an Germanwings gebunden

Künftig haben alle Germanwings-Flüge zwischen Österreich und Deutschland auch eine Codeshare-Flugnummer von AUA, wie die beiden Unternehmen heute Montag bekanntgaben.

Damit erhöht sich auch die Zahl der Deutschland-Flüge, die die österreichische Fluglinie künftig anbieten kann. Der neue AUA-Chef Jaan Albrecht möchte die defizitäre Fluggesellschaft stärker mit anderen Airlines vernetzen, um so auch die Zahl der Transit-Passagiere zu steigern, die ihre Reise via Flughafen Wien mit AUA fotsetzen.

Die stärkere Anbindung an Germanwings dürfte ein Teil dieser Bemühungen sein. AUA verbuchte im abgelaufenen Jahr einen Verlust von 62 Mio. Euro. Lufthansa-Chef Christoph Franz drängt nun auf eine rasche Sanierung der 2009 übernommenen Tochter - und will dabei auch bei den Piloten sparen, die sich gegen seine Pläne wehren. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

14,7 Millionen Passagiere: Neuer Rekord für Austrian Airlines
flug


Laudamotion: Jahresverlust fällt deutlich höher aus als geplant
flug


Austrian Airlines: „Flight Pass“ zum Fixpreis für zehn Flüge
flug