Skip to Content
Menü

Air France-KLM fliegt nach Wuhan

Mit Wuhan nimmt Air France am 11. April 2012 die fünfte Destination in China auf. Geflogen wird dreimal pro Woche, mit einer Boeing B777-200 .

Das ist nur eine Neuigkeit des Sommerflugplans der Airlinegruppe. In Afrika plant Air France ferner die Aufnahme von Port Gentil in Gabun, sobald die Verkehrsrechte gesichert sind. KLM nimmt diesen Sommer Dallas-Fort Worth mit fünf wöchentlichen Verbindungen wieder in den Flugplan auf. Ab 27. März 2012 ergänzt Luanda in Angola mit zwei Flügen pro Woche das Streckennetz von KLM. Ab 15. Mai 2012 fliegt die niederländische Airline auch dreimal pro Woche nach Lusaka in Sambia und im Mittleren Osten nimmt sie Doha mit fünf wöchentlichen Verbindungen und Weiterflug nach Muskat im Oman auf. In Großchina steht eine tägliche Verbindung nach Taipeh in Taiwan im Flugplan mit Weiterflug nach Manila, Philippinen.

Frequenzerhöhungen bietet Air France von Paris nach Tunis, Vigo, Stockholm, Athen und London. KLM stärkt das Engagement in Nordwesteuropa mit zusätzlichen täglichen Verbindungen nach Aalborg, Billund, Stavanger und Sandefjord/Torp. Auch in Wien gibt es Neuerungen: Ab 1. April 2012 fliegt Air France-KLM viermal wöchentlich – am Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntag – von Wien nach Toulouse und retour. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Graz meldet Ausbau der Linienflüge ab August
flug


Neuer Flugplan: Austrian Airlines verdoppelt das Angebot
flug


Lufthansa Group: 50 Prozent der Flotte sind bald wieder in der Luft
flug