Skip to Content
Menü

Nachhaltig Tagen in Berlin

Im Steigenberger Hotel Berlin ist die Tagung ab sofort umweltverträglich und die Übernachtung klimaneutral.

Das Steigenberger Hotel Berlin wurde bereits im Vorjahr für seine CO2-freie Energiebilanz mit der internationalen Umweltmanagementnorm ISO 14001 zertifiziert. Eine Übernachtung in dem Business-Hotel ist - bezogen auf die Energiebilanz - komplett CO2-frei, und das Convention Center bietet neben einem der fortschrittlichsten Tagungsbereiche Deutschlands auch ein umweltfreundliches Tagungskonzept an.

Das Hotel am Los-Angeles-Platz wurde 2010 mit dem Berliner Umweltpreis des BUND ausgezeichnet, insbesondere weil es durch den Einsatz regenerativ erzeugter Wärme als erstes Berliner Hotel eine CO2-neutrale Energiebilanz ausweisen konnte. Durch Energiesparmaßnahmen – zum Beispiel die komplette Umstellung der Beleuchtung auf LED – kann das Hotel pro Jahr eine Million Kilowattstunden einsparen. Das entspricht dem durchschnittlichen Jahresstromverbrauch von 380 Haushalten.

Zusätzlich reduzierte das Steigenberger Hotel Berlin seinen Verbrauch um jährlich drei Millionen Liter Wasser. Im Recycling-System können 17 Wertstoffe der Wiederverwertung zugeführt werden - das führt zu einer Recycling-Quote von 96%.

Der Startschuss für ein nachhaltiges Umweltkonzept fiel im Steigenberger Hotel Berlin 2007 mit dem Umbau des Convention-Center. Der Tagungsbereich des Berliner Luxushotels wurde für mehr als 10 Mio. EUR komplett nach ökologischen Gesichtspunkten umgebaut. Modernes Design trifft dabei auf ergonomischen Komfort und Materialien mit Umweltzertifikat. So bestehen zum Beispiel alle Teppiche aus Wolle ohne Kunstfaser, die Konferenzstühle wurden ohne Kunststoff produziert und mit wasserlöslichem Lack gebeizt. Auch auf die Verwendung von emissionsarmen Baumaterialien bei Farben, Tapeten und Furnieren wurde geachtet. Drei Jahre später folgte der Umbau der Gästezimmer unter den gleichen ökologischen Gesichtspunkten.

Beim Frühstück und der Tagungsverpflegung werden Produkte aus biologischem Anbau und, wenn möglich, von regionalen Anbietern bevorzugt. Kurze Transportwege und eine emissionsarme, naturfreundliche Produktion reduzieren auch hier den CO2-Fußabdruck. Das Frühstücksbüffet ist mit dem offiziellen Biosiegel der Agro-Öko Consult ausgezeichnet. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Hamburg Marketing / Andreas Vallbracht

Hamburg wächst: Diese Hotelprojekte sind geplant
advertorial


Foto: Palais Hansen Kempinski

Palais Hansen Kempinski: Moderner Luxus & Wiener Charme
hotel


30 Hotels bis 2024: Plaza Hotelgroup launcht Premium-Marke
hotel