Skip to Content
Menü

Westbahn: mehr Angebot

Die Westbahn kooperiert mit Blaguss und bedient damit künftig neben der Zugverbindung Wien-Salzburg fünf weitere Destinationen.

"Wir haben immer gesagt, Wien-Salzburg kann nur der Anfang sein. Daher freut es mich, heute bekannt geben zu dürfen, dass die Westbahn vom Start weg ihr Angebot ausweiten wird." Das verkündete Hans Peter Haselsteiner, Mitbegründer und Aufsichtsrat der Rail Holding AG, der Muttergesellschaft der Westbahn, diesen Dienstag bei einer Pressekonferenz in Wien.

Möglich macht dies der neue Partner Blaguss, mit dem die Westbus GmbH gegründet wurde. Blaguss hält 51% am neuen Unternehmen, die Rail Holding AG 49%. Ab 11. Dezember 2011, gleichzeitig mit dem Start der Westbahn, bietet der Westbus fünf Busverbindungen an: Wien–Klagenfurt (zweimal täglich, 29 EUR), Graz–Linz (zweimal täglich, 19 EUR), Salzburg– Flughafen München (viermal täglich, 29 EUR), Linz–Prag (zweimal täglich, 19 EUR) und Klagenfurt–Salzburg (zweimal täglich, 19 EUR).

Die Verbindung Salzburg–Graz ist für 2012 geplant. Das Busservice wird mit zehn neuen, umweltfreundlichen Bussen mit Komfortsitzen und WLAN durchgeführt.

Für Städtereisende gibt es ein besonderes Zuckerl: Gleich in welcher der zwölf Städte des Westnetzes übernachtet wird, die Anreise im Westnetz plus die Übernachtung mit Frühstück kostet immer 74 EUR in Drei-Stern-Hotels und 94 EUR in Vier-Stern-Hotels. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: ÖBB / Gerhard Schmolke

Zufriedene Kunden: Fahrgäste geben den ÖBB gute Noten
bahn


Westbahn unterstützt Regiojet auf Verbindung nach Prag
bahn


Foto: WESTbahn

Private WESTbahn reduziert das Angebot und verkauft 18 Züge
bahn