Skip to Content
Menü

AUA: Juli bringt Passagierplus

Die AUA hat im Juli 1.179.900 Passagiere befördert - ein Passagierplus von 2,7% gegenüber dem Juli 2010.

Die Auslastung der Flüge lag im Durchschnitt bei 82,1% und damit um 0,5 Prozentpunkte unter dem Niveau des Vorjahresmonats. Das Angebot gemessen an den Angebotenen Sitzkilometern (ASK) stieg um 4,7%, die ausgelasteten Passagierkilometer (RPK) stiegen um 4,1%.

Die Austrian Airlines Vorstände Andreas Bierwirth und Peter Malanik dazu: „Wir spüren die Effekte der Krisen in Japan und Nahost. Aber die Nachfrage in Japan steigt wieder. Die Situation bessert sich“.

In Europa sind im Juli 2011 rund 881.600 Passagiere mit der AUA geflogen, um 4,1% mehr Passagiere als im Vorjahr. Auf Interkontinental-Flügen ist die Zahl der Passagiere im Juli um 1,6% auf 172.500 gestiegen. Im Charter-Geschäft lag sie mit 125.700 um 4,2% unter dem Vorjahr. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines: Wachstum hält auch im September an
flug


Austrian Airlines: Erster zusätzlicher A320 landet in Wien
flug


Adria Airways: Die Flugzeuge bleiben vorerst am Boden
flug