Skip to Content
Menü

Tony Tyler wird IATA-Chef

Tony Tyler, ehemaliger Chef der in Hongkong ansässigen Fluggesellschaft Cathay Pacific, wird mit 1. Juli neuer Boss des Weltluftfahrtverbandes.

Er folgt dem Italiener Giovanni Bisignani nach, der seit 2002 an der Spitze des Verbandes stand. In der IATA mit Sitz in Genf sind 230 Fluggesellschaften aus aller Welt zusammengeschlossen. Sie repräsentieren rund 90% des weltweiten Flugverkehrs. (red)



Weitere Artikel zu diesem Thema

Omikron trifft Luftfahrt hart
flug


Aufschwung in der Luftfahrt: IATA zeigt sich vorsichtig optimistisch
flug


United: Neue USA-Flüge von Deutschland und der Schweiz
flug