Skip to Content
Menü

Royal Spa Kitzbühel wird Kempinski

Das bis dato von Vienna International gemanagte Hotel wird künftig von Kempinski geführt.

Mit dem Royal Spa Kitzbühel in Jochberg plant Kempinski Hotels zur Wintersaison 2011/2012 ein weiteres Haus in Österreich zu übernehmen. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde vor Kurzem mit der Porr Solutions Immobilien- und Infrastrukturprojekte GmbH sowie der Ambo GesmbH, den Eigentümern des in den Kitzbüheler Alpen gelegenen Fünf-Stern-Hotels, in Jochberg vereinbart. Die Managementverträge sollen im Juni finalisiert werden.

Das im Dezember 2009 eröffnete und derzeit unter dem Namen Royal Spa Kitzbühel bekannte ‚Leading Hotel of the World’ in Jochberg, nur wenige Minuten von Kitzbühel entfernt, verfügt über 144 Zimmer und Suiten mit Panoramablick auf die umliegende Bergwelt. Derzeit wird das Haus von Vienna International geführt.

Anfang August soll das Hotel zunächst geschlossen werden, um das Interieur und die Ausstattung des Hauses an die Kempinski-Standards anzupassen. Pünktlich zum Beginn der Wintersaison am 7. Dezember 2011 soll das Hotel unter dem Management von Kempinski und mit neuer Positionierung seine Tore wieder öffnen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Neustart für Österreichs Tourismus: ÖHV begrüßt „Klarheit“
hotel


Best Western ist einer der besten Arbeitgeber in Österreich
hotel


Corona-Krise: Drastische Auswirkungen auf die Hotelbetriebe
hotel