Skip to Content
Menü

Solarflugzeug fliegt über Europa

Das Schweizer Solarflugzeug Solar Impulse flog vergangenen Freitag knapp 13 Stunden über Europa.

Nach genau zwölf Stunden und 59 Minuten landete die "Solar Impulse" Freitagabend auf dem Flughafen der belgischen Hauptstadt Brüssel. Die nur von Sonnenenergie angetriebene Leichtbau-Maschine flog vom Militärflugplatz Payerne im Schweizer Kanton Waadt über Frankreich und Luxemburg rund 600km bis Brüssel. Die durchschnittliche Flughöhe betrug 1.828m, teilten die Konstrukteure mit. Flugzeugentwickler, Bertrand Piccard: "Mit diesem Flug wollen wir die politischen Entscheidungsträger ermutigen, eine ehrgeizigere Energiepolitik zu betreiben."

Die "Solar Impulse" hat eine Spannweite von 64m - etwa die eines Langstrecken-Airbus A340 - und wiegt 1,6 Tonnen. Sie wird von vier Elektromotoren mit einer Leistung von zehn PS angetrieben, die ihre Energie aus 12.000 Sonnenzellen auf den Tragflächen beziehen.

Da das Flugzeug mit einer Geschwindigkeit von nur 70km/h sehr langsam ist und die Aufwinde nicht zu stark sein dürfen, war die Landung auf dem stark frequentierten Brüsseler Flughafen Zaventem in die Abendstunden gelegt worden. Die durchschnittliche Geschwindigkeit bei dem europäischen Premierenflug betrug 50km/h. Nach mehreren Warteschleifen am Himmel über Brüssel, begleitet von einem Polizeihubschrauber, setzte die "Solar Impulse" um 21.40 Uhr zur Landung an. Zuvor hatte Pilot André Borschberg bereits berichtet, dass der Flug problemlos verlaufen sei. Die Maschine wird bis 29. Mai in Brüssel zu besichtigen sein und fliegt dann zur Pariser Luftfahrtschau. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Air France fliegt in diesem Sommer bereits zu 150 Destinationen
flug


Zwei Paris-Flüge pro Woche: Air France ist wieder zurück in Wien
flug


Qatar Airways kündigt acht neue Destinationen für 2020 an
flug