Skip to Content
Menü

ANA fliegt wieder nach Sendai

Der Flughafen Sendai in Japan, der bei dem Erdbeben und dem anschließenden Tsunami  am 11. März partiell zerstört worden war, wird am 13. April 2011 teilweise wieder geöffnet.

Damit nimmt auch die japanische Fluggesellschaft ANA den Flugbetrieb dorthin wieder auf und verkehrt dreimal pro Tag mit einer Boeing 737-800 zwischen Tokio/Haneda und Sendai. Ursprünglich sollte der Airport erst Ende des Monats wieder geöffnet werden.

Dem japanischen Ministerium für Infrastruktur, Transport und Tourismus, dem US-Militär und verschiedenen weiteren Organisationen sei es jedoch gemeinsam gelungen, den Airport früher wieder in Stand zu setzen, berichtet die Fluggesellschaft. Mit der teilweisen Wiederaufnahme der Verbindungen nach Sendai fliegt ANA nun alle Flughäfen in Japan wieder regelmäßig an. Der Flugbetrieb in die anderen Regionen hatte sich bereits zwei Tage nach der Katastrophe wieder normalisiert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines: Mehr als 20 Destinationen kehren zurück
flug


ANA fliegt mit dem neuesten Kabinenprodukt nach Frankfurt
flug


ANA: Bequemeres Umsteigen am Flughafen Tokio-Haneda
flug