Skip to Content
Menü

Treibstoffzuschlag auf der LH-Langstrecke

Die Langstreckenflüge der Lufthansa werden um fünf Euro teurer.

Wegen der in den vergangenen Wochen wieder angestiegenen Rohölkurse würden die Treibstoffzuschläge für diese Flüge um fünf Euro erhöht, teilte die Fluggesellschaft heute, Montag, in Frankfurt am Main mit. Für Flüge innerhalb Europas bleibt der Treibstoffzuschlag unverändert.

Bei Flügen der Lufthansa in den Mittleren Osten und nach Ostafrika liegt der Zuschlag künftig bei 82 EUR, bei Zielen in Nordamerika und Indien bei 87 EUR. Für Flüge nach Südamerika, Zentral-, West- und südliches Afrika, Südostasien oder den Fernen Osten beläuft sich der Zuschlag auf 97 EUR.

Die neuen Preise gelten für alle Flugtickets, die ab Mittwoch ausgestellt werden. Bei innerdeutschen oder innereuropäischen Flügen sowie auf Verbindungen von und nach Israel, Libanon, Jordanien und Nordafrika werden unverändert 24 EUR Treibstoffzuschlag berechnet. (APA/red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Australien: Qantas überlegt Covid-19-Impfpflicht für Passagiere
flug


Lufthansa und SWISS starten biometrische Gesichtserkennung
flug


Lufthansa Group streicht Gratis-Verpflegung in der Economy Class
flug