Skip to Content
Menü

Fußball-Fieber beschert den Geschäftsreisen einen Boom

Die Begeisterung für die Europameisterschaft in Deutschland wird nicht nur von Fußball-Fans geteilt, sondern auch von Geschäftsreisenden, die zu wichtigen Spielen strömen. Das zeigt eine Analyse der Geschäftsreiseplattform TravelPerk.

|  Foto: shutterstock / Billion Photos

Demnach hat TravelPerk für die K.o-Phase des Turniers einen Anstieg der Flug- und Zugbuchungen nach Deutschland um 82% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023 ermittelt. Das größte Wachstum wurde dabei in den Tagen vor dem Finale im Olympiastadion Berlin mit 227% verzeichnet. Dies führte zu einem Anstieg der durchschnittlichen Flugpreise um 29% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Die Städte mit den größten Zuwächsen bei den gesamten Ankünften sind Köln (+176%), Berlin (+99%) und Frankfurt (+79%). In München sind die Gesamtbuchungen für das Turnier im Vergleich zum Vorjahr zwar "nur" um 61% gestiegen, im Vorfeld des Halbfinales am 9. Juli in der Allianz Arena aber um 96% und am Spieltag selbst sogar um 260%.

Unternehmen nutzen große Sport-Events

"Große Sportveranstaltungen führen immer zu einem Anstieg der Geschäftsreisen, da die Unternehmen diese Momente nutzen, um Kunden und Partner in entspannter Atmosphäre zu unterhalten", kommentiert Eugen Triebelhorn, Managing Director & Country Head für Deutschland bei TravelPerk: „Get-Togethers mit Hilfe von Sport bieten wertvolle Networking-Möglichkeiten und können ein nicht zu unterschätzendes Geschäftspotenzial freisetzen.“

Auch andere Austragungsstädte wie Düsseldorf, Köln, Dortmund und Gelsenkirchen erleben eine erhöhte Nachfrage. Hier ist die Anzahl der Zugbuchungen auf den Strecken um stolze 145% gestiegen. Die Daten von TravelPerk erfassen Kundenbuchungen, die seit dem Jahresbeginn für Reisen zwischen dem 26. Juni und dem 21. Juli 2024 vorgenommen wurden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

GBTA: Ausgaben für Geschäftsreisen stehen vor einem Rekordwert
business-travel


Umfrage: Nur in wenigen Unternehmen gibt es CO2-Grenzwerte für Geschäftsreisen
business-travel


SAP-Concur-Studie: Fünf Herausforderungen für die Geschäftsreisen im Jahr 2024
business-travel