Skip to Content
Menü

International SOS: Darauf sollten Reisende im Juli 2024 achten

tma-online bietet einen besonderen Service für Geschäftsreisende: Einmal pro Monat veröffentlichen wir den aktuellen Weltkalender von International SOS. Diesmal erfahren Sie, worauf Sie als Reisender im Juli 2024 achten sollten.

|  Foto: shutterstock / ImageFlow

Jahrestage und Feiertage mit Potenzial für Störungen

01. Juli 2024 / Niederlande: Emanzipationstag.
________________________________________

01. Juli 2024 / Hongkong: Tag der Gründung der Sonderverwaltungsregion.
________________________________________

01. Juli 2024 / West Papua: Jahrestag der Proklamation der Unabhängigkeit. Dieser Tag erinnert an die Ausrufung der Unabhängigkeit der Republik West Papua im Jahr 1971.
________________________________________

01. Juli 2024 / Nauru: Tag der Übergabe von RONPhos. Fällt dieser Feiertag auf einen Samstag oder Sonntag, wird der folgende Montag zum Feiertag erklärt.
________________________________________

01. Juli 2024 / China: Gründungstag der Kommunistischen Partei. Erhöhte Sicherheit und örtlich begrenzte Verkehrsstörungen in der Nähe wichtiger Regierungsgebäude sind wahrscheinlich. ________________________________________

04. Juli 2024 / Vereinigtes Königreich: Unterhauswahl. Politische Kundgebungen und Demonstrationen vor und nach den Wahlen sind möglich.
________________________________________

06. Juli 2024 / Malawi: Unabhängigkeitstag.
________________________________________

06. - 17. Juli 2024 / Muslimisches Neujahr. Große Versammlungen in den Moscheen. Das Datum kann je nach Sichtbarkeit des Mondes variieren.
________________________________________

07. Juli 2024 / Frankreich: Zweite Runde der Parlamentswahlen. Rund um die Wahlen ist mit Demonstrationen und Kundgebungen und damit verbundene Störungen zu rechnen.
________________________________________

09. Juli 2024 / Südsudan: Unabhängigkeitstag. An diesem Tag ist mit verstärkten Sicherheitsmaßnahmen und damit verbundenen Störungen zu rechnen.
________________________________________

12. Juli 2024 / Nordirland: "Twelfth"-Paraden. Öffentlicher Feiertag in Nordirland. Schulen und die meisten Geschäfte sind geschlossen. In den größeren Städten ist mit Aufmärschen und gelegentlichen Zusammenstößen zu rechnen. Die Paraden werden von loyalistischen (gewerkschaftsnahen) Gruppen in größeren Städten abgehalten. Es sind Kundgebungen an 18 Standorten geplant, an denen fast 600 Marschkapellen teilnehmen.
________________________________________

13. Juli 2024 / Pakistan: Tag der Märtyrer von Kaschmir. In der Hauptstadt Islamabad sind Demonstrationen zum Gedenken an den Jahrestag der Ermordung von 22 Kaschmiris im Jahr 1931 zu erwarten.
________________________________________

15. Juli 2024 / Ruanda: Präsidentschafts- und Parlamentswahlen.
________________________________________

16. - 17. Juli 2024 / Ashura (Zehnter Tag des Muharram). Das Datum kann je nach Sichtbarkeit des Mondes variieren. ________________________________________

19. Juli 2024 / Myanmar: Tag der Märtyrer. An diesem Tag versammeln sich normalerweise zahlreiche Menschen, um der Ermordung des Unabhängigkeitshelden Aung Sang zu gedenken. Seit der Machtübernahme durch das Militär im Jahr 2021 sind große Versammlungen jedoch weniger wahrscheinlich. Nichtsdestotrotz ist mit erhöhten Spannungen zu rechnen. ________________________________________

25. - 27. Juli 2024 / Kuba: Jahrestag des nationalen Aufstandes. In Santiago de Cuba - unter anderem in der ehemaligen Moncada-Kaserne - sowie in der Hauptstadt Havanna können Veranstaltungen zum Gedenken stattfinden. ________________________________________

26. Juli - 08. September 2024 / Paris: Olympische Spiele und Paralympics.
________________________________________

28. Juli 2024 / Thailand: Geburtstag von König Maha Vajiralongkorn. Feierlichkeiten sind in buddhistischen Tempeln im ganzen Land und auf öffentlichen Plätzen in der Hauptstadt geplant.
________________________________________

28. Juli 2024 / Venezuela: Präsidentschaftswahlen. Im Zusammenhang mit den Wahlen ist mit Kundgebungen und Demonstrationen zu rechnen, die zu Störungen führen können.
________________________________________

Stand: 27.06.2024. Mehr Informationen zum Schutz von Mitarbeitern erhalten Sie unter www.internationalsos.de. (red)

Über International SOS

Das Ziel der International SOS Gruppe ist es, Mitarbeitende unserer Kunden weltweit vor Bedrohungen für Gesundheit und Sicherheit zu schützen. Wo immer ein Unternehmen aktiv ist, liefert International SOS Lösungen für Gesundheit, Sicherheit und Wohlbefinden, um das Wachstum und die Produktivität zu fördern. Bei extremen Wetterbedingungen, einer Epidemie oder einem Sicherheitsvorfall reagiert International SOS sofort und gibt den Mitarbeitenden und ihren Arbeitgebern ein sicheres Gefühl.

Innovative Technologien und medizinisches Know-how konzentrieren sich auf präventive Maßnahmen und ermöglichen einen schnellen und umfassenden Überblick sowie qualitativ hochwertige Dienstleistungen vor Ort. International SOS unterstützt bei der Erfüllung der Compliance-Anforderungen. Durch die Zusammenarbeit können Unternehmen ihre Fürsorgepflicht erfüllen und gleichzeitig ihre Stabilität, Kontinuität und Nachhaltigkeit stärken.

Die 1985 gegründete International SOS Gruppe mit Hauptsitzen in London und Singapur, genießt das Vertrauen von 9.000 Unternehmen, darunter die Mehrheit der „Fortune Global 500“, multinationale Firmenkunden, mittelständische Unternehmen, Regierungen, Bildungseinrichtungen sowie Nicht-Regierungs-Organisationen. Rund 12.000 Mitarbeiter inklusive internationaler Medizin-, Sicherheits- und Logistikexperten begleiten und unterstützen Sie an mehr als 1.200 Standorten in 90 Ländern, 24/7, 365 Tage im Jahr.





Weitere Artikel zu diesem Thema

International SOS: Darauf sollten Reisende im Juni 2024 achten
business-travel


International SOS: Darauf sollten Reisende im Mai 2024 achten
business-travel


International SOS: Darauf sollten Reisende im April 2024 achten
business-travel