Skip to Content
Menü

Hainan Airlines ist wieder zurück am Flughafen Wien

Hainan Airlines - die größte privat geführte Airline der Volksrepublik China - verbindet Wien ab sofort wieder mit der Hightech-Metropole Shenzhen. Bedient wird die Route mit einer hochmodernen Boeing 787-9 ganzjährig zweimal pro Woche - immer am Mittwoch und Samstag.

|  Flughafen-Vorstand Mag. Julian Jäger, Zhuo Zhang (General Manager Austria von Hainan Airlines) und Ernst Woller (Erster Präsident des Wiener Landtags und Präsident der OECB) mit der Crew von Hainan Airlines (c) Flughafen Wien /Robert Harson

Als eine der ersten Sonderwirtschaftszonen Chinas hat sich Shenzhen von einer kleinen Hafenstadt zu einer Mega-City mit 17 Millionen Einwohnern, innovativen Start-ups und einem dynamischen kulturellen Leben entwickelt. Zahlreiche Top-Unternehmen haben sich inzwischen in der Metropole im Süden des Landes mit einem Headquarter angesiedelt - wie etwa Siemens, Huawei, Microsoft, Philips, IBM, Samsung und Panasonic.

Hainan Airlines hatte die Strecke im Februar 2020 pandemiebedingt eingestellt und kehrt nun wieder an den Flughafen Wien zurück. Von Shenzhen können die Passagiere bequem in das breite China-Netzwerk der Fluglinie umsteigen und dabei unter 25 Destinationen wählen - beispielsweise Peking, Shanghai, Chengdu, Xi'an, Kunming, Hangzhou, Wenzhou, Haikou, Nanjing oder Chongqing.

Bedeutender Markt für Tourismus in Österreich

„Wir freuen uns sehr, dass eine der wichtigsten chinesischen Airlines ihre Direktverbindung wieder aufgenommen hat. China ist ein bedeutender Markt für den Flughafen Wien und den gesamten Wirtschafts- und Tourismusstandort Österreich. Durch das dichte Streckennetz von Hainan Airlines innerhalb Chinas und darüber hinaus bieten sich wieder zahlreiche Reisemöglichkeiten von und nach Wien an“, erklärte Flughafen-Vorstand Mag. Julian Jäger anlässlich des Erstflugs.

„Der wieder aufgenommene Hainan-Flug ist ein starkes Signal für die Rückkehr des einst weltgrößten Reisemarkts. Er unterstützt uns maßgeblich bei der Ansprache der Zielgruppe der chinesischen Luxusreisenden. Sämtliche Marketingaktivitäten des WienTourismus in China konzentrieren sich mittlerweile allein auf das Luxussegment, um das damit verbundene Potenzial weiterzuentwickeln“, ergänzte Norbert Kettner, Geschäftsführer des WienTourismus.

Weltweites Streckennetz mit mehr als 200 Städten

Hainan Airlines wurde vor 31 Jahren gegründet und ist heute die größte privat geführte Airline der Volksrepublik China. Mit mehr als 1.800 internationalen und regionalen Strecken zu mehr als 200 Städten auf der ganzen Welt umfasst das Streckennetz nicht nur China sowie einige Ziele in Asien, sondern auch Europa, Nordamerika und die Südsee.

Innerhalb des Streckennetzes von Hainan Airlines mit Drehkreuz in Shenzhen stehen zahlreiche Inlandsrouten zur Auswahl. Nach dem Abflug von Wien nach Shenzhen können die Passagiere somit ganz China bereisen. Seit 2011 wurde Hainan Airlines zwölf Jahre in Folge mit fünf Sternen von Skytrax ausgezeichnet. Nähere Informationen zu Fluglinie und den Buchungsmöglichkeiten sind unter www.hainanairlines.com zu finden. (red)

Flugplan:

Shenzhen - Wien / 02:05 - 07:55 Uhr / Mi, Sa
Wien - Shenzhen / 11:00 - 04:00 Uhr / Mi, Sa





Weitere Artikel zu diesem Thema

Austrian Airlines verbindet Flughafen Linz mit Frankfurt
flug


Foto: Flughafen Wien

Flughafen Wien: Bester Juni in der Geschichte des Airports
flug


Austrian Airlines hebt erstmals nonstop nach Boston ab
flug