Skip to Content
Menü

Flughafen Wien: Baustart für die neue Terminal-Süderweiterung

Die Vorbereitungsarbeiten für das Bauprojekt „Terminal-Süderweiterung“ sind bereits seit Juli 2023 im Gange. Nun hat der Flughafen Wien die intensive Bauphase für das mit 420 Millionen Euro budgetierte Terminalprojekt gestartet. Die Eröffnung ist für 2027 geplant.

|  Südlich des Terminal 3 entsteht die neue Süderweiterung (c) Flughafen Wien

|  Die Süderweiterung wird den Aufenthaltskomfort deutlich verbessern (c) Flughafen Wien

|  Die Süderweiterung bringt ein neues Einkaufs- und Gastronomieangebot (c) Flughafen Wien

„Unser Flughafen wächst, die Passagierzahlen legen zu und bei der Servicequalität sind wir international stets ganz vorne dabei. Nun bringen wir auch die Terminal-Infrastruktur auf internationales Top-Niveau. Dabei wird das Projekt ohne Kredite zur Gänze aus dem künftigen Cash-Flow finanziert“, betonte Dr. Günther Ofner - für den Bau zuständiger Vorstand der Flughafen Wien AG - auf einer Pressekonferenz zum offiziellen Baustart.

Tatsächlich werden mit der Terminal-Süderweiterung auf rund 70.000 Quadratmetern neue Einkaufs- und Gastronomieflächen, große Lounges und weitläufige Aufenthaltsbereiche. Dazu kommen noch bequeme Transferverbindungen für Umsteigepassagiere zwischen den verschiedenen Gates, 18 neue Bus-Gates und eine neue, zentrale Sicherheitskontrolle mit modernster Technik.

30 neue Shops und Gastronomie-Einrichtungen

Besonders attraktiv soll dabei das neue Einkaufs- und Gastronomieangebot ausfallen: Geplant sind mehr als 30 Outlets auf rund 10.000 Quadratmetern mit renommierten österreichischen Top-Marken und internationalen Premium-Brands. Damit wachsen die Shopping- und Gastronomieflächen am Flughafen Wien um 50% auf insgesamt 30.000 Quadratmeter.

Einen entspannten Aufenthalt in eleganter Atmosphäre werden zwei neue Lounges ermöglichen: Neben einer 4.000 Quadratmeter großen Austrian-Lounge entsteht auf weiteren 2.000 Quadratmetern auch eine neue Flughafen Wien-Lounge, die sich in der Innengestaltung vor allem an der beliebten „Vienna Lounge“ orientiert.

Wiener Jugendstil und österreichisches Flair

Die dort schon erkennbare Designwelt mit Elementen, Farben und Texturen des Wiener Jugendstils und das elegenate österreichische Flair werden auch in der neuen Flughafen-Lounge und der gesamten Süderweiterung spürbar sein. Die Fluggäste soll somit kein steriles Abfertigungsgebäude erwarten, sondern eine „moderne, hochwertige und exklusive Terminalumgebung mit Charme und lokalem Bezug zur Destination“, so Ofner.

Der Zugang in das neue Terminalgebäude erfolgt künftig nach dem Check-in-Bereich des Terminal 3. Die Süderweiterung wird dabei auch eine bequeme Transferverbindung für Umsteigepassagiere zwischen den F-, G-, C- und D-Gates schaffen. Weiters entstehen 18 neue Bus-Gates – zehn für Schengen-Abflüge und acht für Non-Schengen-Abflüge.

Die intensive Bauphase läuft jetzt an

Die Vorbereitungsarbeiten für das sechsgeschossige Bauwerk begannen bereits im Juli 2023. Seither wurde das Baufeld freigestellt und die äußere Fassade des Terminal 3 im Anschlussbereich der Süderweiterung abgebrochen. Aktuell laufen die Tiefbauarbeiten mit dem Einsatz von mehr als 900 Bohrpfählen und der Errichtung des Gebäudefundaments.

Danach folgen die Hochbauarbeiten, der Innenausbau und die Einrichtung der Technik-Systeme. Nachhaltigkeit spielt dabei eine wichtige Rolle. So kommen modernste Gebäudetechnik-Lösungen, eine optimierte Wärmedämmung und hochisolierende Fassaden zum Einsatz. In eine intelligente Gebäudesteuerung werden außerdem hocheffiziente Lüftungsanlagen mit Free-Cooling-Betrieb integriert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien

Flughafen Wien: Bester Juni in der Geschichte des Airports
flug


Flughafen Wien: Vorstände für weitere Amtsperiode bestellt
flug


Foto: Flughafen Wien AG / Roman Boensch

Flughafen Wien: 2,8 Millionen Passagiere im Monat Mai
flug