Skip to Content
Menü

Österreichische Unternehmen investieren mehr in Geschäftsreisen

Auch in Zeiten von Kosteneinsparungen und virtueller Meetings bleiben Geschäftsreisen für österreichische Unternehmen ein Schlüsselfaktor, um Beziehungen zu pflegen. Das zeigt die Auswertung der über den Corporate-Payment-Experten AirPlus abgewickelten Transaktionen für Flugtickets.

|  Foto: Mohamed Hassan via pixabay

Laut „AirPlus Business Travel Index“ buchten österreichische Unternehmen 2023 rund 20% mehr Tickets als noch im Vorjahr. Die Ausgaben für Flugtickets erreichten damit 74% des Niveaus von 2019. Mit diesem Wert lag Österreich nur geringfügig unter dem europäischen Durchschnitt von 76%.

Die Unternehmen waren dabei auch bereit, höhere Preise zu akzeptieren: Ein Ticket für die Business Class kostete 2023 im Durchschnitt 3.272 Euro und damit 5% mehr als noch im Vorjahr. Allerdings: Der Durchschnittspreis für die Economy Class blieb mit 595 Euro ungefähr gleich (2022: 593 Euro). In den vergangenen drei Monaten ließen sich zudem weitere leichte Preisrückgänge beobachten.

Geschäftsreisen sind eine wichtige Investition

„Obwohl die wirtschaftlichen Bedingungen für viele österreichische Unternehmen zuletzt herausfordernder geworden sind, erkennen sie weiterhin die Relevanz von Geschäftsreisen“, kommentiert Birgit Hoelzel, Director Country Management DACH von AirPlus; „Gerade in schwierigen Zeiten sind persönliche Begegnungen maßgeblich, um vertrauensvolle Beziehungen aufzubauen.“

Ausgaben für Geschäftsreisen seien daher nicht als Kosten, sondern in erster Linie als wichtige Investitionen zu betrachten. Aktuell beobachte AirPlus auf dem Geschäftsreisemarkt jedenfalls durchaus positive Entwicklungen, so Hoelzel: „Während die USA als Reiseziel weiterhin stark gefragt sind, steigen die Flugkapazitäten nach Asien stetig. Wir sind daher optimistisch, dass sich Asien und insbesondere China dieses Jahr weiter dem Vor-Corona-Niveau annähern werden.“

Fünf Geschäftsreisetrends für das Jahr 2024

Im „AirPlus Business Travel Index“ bestätigt AirPlus zudem weitere Reisegewohnheiten und Trends der vergangenen Jahre, die auch 2024 noch eine wichtige Rolle spielen dürften:

  1. Mehr Komfort. Reisende tendieren häufiger als vor der Pandemie dazu, in der Business Class zu fliegen. Im vergangenen Jahr entfielen 7,5% der gebuchten Tickets auf die Business Class - nach 7,1% im Jahr 2022 und 5,4% im Jahr 2019.
  2. Wochenendflüge bleiben beliebt. Die Gewohnheit, eine private mit einer geschäftlichen Reise zu kombinieren (auch bekannt als „Bleisure“), ließ sich auch 2023 wieder beobachten: 13,7% der Reisen starteten an einem Wochenende - ähnlich wie schon 2022 (14%). 2019 lag dieser Wert bei 13%.
  3. Reisedauer stabilisiert sich. Die durchschnittliche Geschäftsreise dauerte 2023 immerhin 5,7 Tage und war damit kaum kürzer als 2022 (5,9 Tage), aber deutlich länger als 2019 (5 Tage). Genauso verhielt es sich mit dem Anteil der eintägigen Kurztrips, der 2023 bei 6,6% lag (2022: 6,2% / 2019: 13,4%). In vielen Unternehmen ist es inzwischen üblich, dass Mitarbeiter verschiedene Termine in einer einzigen Reise bündeln, anstatt mehrere Kurztrips zu tätigen – auch der Umwelt zuliebe.
  4. Weniger Inlandsflüge. Die Unternehmen motivieren ihre Mitarbeiter zunehmend dazu, Flüge innerhalb Österreichs möglichst zu reduzieren. Insofern ist es wenig überraschend, dass der Anteil der Inlandsflüge auch 2023 mit 1,3% ähnlich gering ausfiel wie bereits 2022 (1,2%). 2019 lag dieser Wert noch bei 2,4%.
  5. Gefragte Reiseziele: USA vor China. Bei den Reisezielen sind spätestens seit der Lockerung der Reiserestriktionen in China wieder die alten Favoriten ganz vorne. Auf der Langstrecke liegen die USA vor China. Die Vereinigten Arabischen Emirate blieben als Reiseziel gefragt und landeten nach Platz 2 im Jahr 2022 diesmal auf Platz 3. Russland und die Ukraine - 2019 noch auf den Rängen 3 und 4 - sind hingegen aus den Top-Zielen verschwunden. Auf der Kurzstrecke gab es 2023 im Vergleich zu 2019 keine Veränderungen unter den Top 5. (red)

Top-Ziele kontinental 2023:

1 Deutschland
2 Schweiz
3 Vereinigtes Königreich
4 Frankreich
5 Belgien

Top-Ziele interkontinental 2023:

1 USA
2 China
3 VAE
4 Indien
5 Kanada





Weitere Artikel zu diesem Thema

Geschäftsreisen: Das sind die beliebtesten Flugziele ab Wien
business-travel


Foto: Olivier Le Moal / shutterstock.com

BT4Europe: Manifest zur Zukunft der Geschäftsreisen in Europa
business-travel


Teure Geschäftsreisen: Wofür geben die Mitarbeiter am meisten aus?
business-travel