Skip to Content
Menü

SAP Concur setzt die Evolution von Concur Travel fort

SAP Concur hat eine weitere Evolution von Concur Travel mit neuen Funktionen und verbesserten User Experiences angekündigt. Das Ziel bleibt unverändert: eine Welt, in der sich Reisebuchung und Reisekostenabrechnung fast von selbst erledigen.

|  Foto: dizain / shutterstock.com

Für das Sabre GDS auf dem US-amerikanischen Markt wurde bereits im Oktober ein neues End-to-End-Buchungserlebnis für Flug-, Hotel- und Mietwagenbuchungen eingeführt. Dieser Roll-out soll nun den Auftakt für viele zukunftsweisende Software-Updates bilden, die in den kommenden Quartalen veröffentlicht werden.

„Die Anforderungen unserer Kunden verändern sich und die Geschäftsreisebranche entwickelt sich weiter – genau wie wir“, sagt Paul Dear von SAP Concur. „Niemand weiß genau, was die Zukunft bringt. Deshalb ist die Evolution von Concur Travel so konzipiert, dass sie skalierbar und für relevante Innovationen bereit ist: Mit dem kontinuierlichen Roll-out sind wir in der Lage, neue Features und Verbesserungen schnell zu implementieren.“

Was die Kunden erwarten können

Die neue Buchungserfahrung von Concur Travel zeichnet sich laut einer Pressemitteilung insbesondere durch eine nutzerfreundliche Oberfläche sowie vielfältige und leicht vergleichbare Angebote und Inhalte aus. Ziel ist es, die Produktivität aller Beteiligten im Buchungs- und Abrechnungsprozess von Geschäftsreisen zu steigern. Was die Kunden erwarten können, haben wir hier kurz zusammengefasst:

  • Inhalte und Bilder: Mehr globale Inhalte (einschließlich NDC), bessere Bilder und umfangreichere Beschreibungen - alles zusammengefasst in einer Ansicht. Mit der neuen Benutzeroberfläche wird das Durchsuchen von Inhalten intuitiv und bietet die Möglichkeit, Nachhaltigkeit und Kosten noch schneller im Blick zu haben.
  • Nutzererlebnis: Ein gestraffter Buchungs- und Checkout-Prozess - einschließlich einer benutzerfreundlicheren und intuitiveren Oberfläche - erinnern an das Nutzungserlebnis von Endkunden-Websites und Apps. Die neue Buchungsfunktion ist sowohl auf dem Handy als auch auf dem Desktop verfügbar und ist so konzipiert, dass Mitarbeitende von überall aus Reisen buchen können. Unternehmen hilft sie dabei, die Compliance über den gesamten Prozess hinweg sicherzustellen.
  • Nachhaltige Optionen: Mit dem weiterentwickelten Concur Travel können die Reisenden bequem Informationen und Filter nutzen, die ihnen dabei helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu verringern und nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Dadurch wird es einfacher, Unternehmensrichtlinien einzuhalten und die Umweltauswirkungen von Geschäftsreisen zu reduzieren.
  • Suchfunktionen: Eine omnidirektionale Suchfunktion, die durch ein zuverlässiges Reise-Ökosystem bereitgestellt wird, führt automatisch Optionen für diverse Standorte wie Flughäfen, Stadtzentren oder Unternehmenssitze zusammen. Die Unternehmen haben die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Anbietern und Informationsquellen zu wählen.
  • Zeitersparnis: Optimierte Buchungsabläufe und beschleunigter Checkout-Prozess. Die neue Lösung lässt sich direkt in Concur Expense integrieren und ermöglicht so einen nahtlosen End-to-End-Geschäftsreiseprozess – von der Planung und Buchung über die Abrechnung, Prüfung und Erstattung bis zu den Geschäftskonten des Unternehmens.

Verfügbarkeit für Sabre, Amadeus und Travelport+

Die neue Buchungsoberfläche ist ab sofort für Sabre-Kunden verfügbar, deren Konfigurationen zu den verfügbaren Einstellungen und Funktionalitäten passen. Zusätzlich ist die Unterstützung des Reisebüros (TMCs) erforderlich. Nach der erfolgreichen Einführung in den USA im Oktober werden bald weitere Märkte, die Sabre GDS nutzen, die Vorteile des neuen Angebots nutzen können.

Amadeus-Kunden können 2024 mit einer neuen Buchungsoberfläche in Concur Travel rechnen. Mietwagen- und Flugbuchungen werden im ersten Quartal für Kunden, deren Konfigurationen zu den verfügbaren Funktionen passen, verfügbar sein. Weitere Fluganbieter werden im zweiten Quartal durch die Integration mit Travelfusion in der Buchungsoberfläche hinzugefügt. Hotelreservierungen über Amadeus GDS werden ab dem dritten Quartal 2024 ausgerollt.

Die Konnektivität zu Travelport+ wird ebenfalls noch 2024 zur Verfügung stehen und umfasst den vollständigen Zugriff auf die Inhalte und Services von Travelport+ für Flüge, Hotels und Mietwagen. Mit der Evolution von Concur Travel können die Reisenden ihre Buchungen zudem in einem Microsoft Teams Chat freigeben, was die Abstimmung von Reiseplänen mit Teammitgliedern erleichtert. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

USA: TravelPerk übernimmt AmTrav und erhält frisches Kapital
business-travel


Teure Geschäftsreisen: Was die Unternehmen dagegen tun können
business-travel


Teure Geschäftsreisen: Wofür geben die Mitarbeiter am meisten aus?
business-travel