Skip to Content
Menü

Hotelbuchungsplattform CRC erhält einen neuen Eigentümer

Der Corporate Rates Club (CRC) hat die Hauptanteile in der Höhe von 90% an die französische CDS Groupe verkauft. CRC-Gründer Michael Krenz hält weiterhin 10% an der Hotelbuchungsplattform für Geschäftsreisende und bleibt auch operativer Geschäftsführer.

|  CRC-Geschäftsführer Michael Krenz (c) Corporate Rates Club

|  CDS-Geschäftsführer Ziad Minkara (c) CDS Groupe

Der neue Haupteigentümer CDS ist eine 2001 gegründete, auf Geschäftsreisen spezialisierte Hotelbuchungsplattform mit Hauptsitz in Frankreich und Niederlassungen in Italien und Polen. Durch die Bündelung der Kräfte werden die beiden Unternehmen künftig ein gemeinsames Hotelvolumen von 800 Millionen Euro repräsentieren und rund 300 Mitarbeiter beschäftigen.

Wie der Corporate Rates Club in einer Pressemitteilung betont, bleibt für die Kunden und Partner alles unverändert - bestehende Konditionen und Verträge ebenso wie die gewohnten Ansprechpartner. Die Branchenkompetenz des neuen Partners soll aber dazu beitragen, die "internationale Präsenz des CRC zu stärken und das Produkt- und Service-Portfolio zu optimieren". Der Prozess des Gesellschafterwechsels soll bis Ende Oktober 2023 abgeschlossen sein.

CRC und CDS

Der Corporate Rates Club (CRC) ist das Geschäftsreisesegment der TourisMarketing Service GmbH und seit 2002 am Markt etabliert. Als Hotelbuchungsportal bietet er Firmenkunden Zugriff auf ein umfangreiches Übernachtungsangebot für Unterkünfte aller Kategorien weltweit - wahlweise über ein webbasiertes Buchungsportal oder über die Einbindung des CRC-Hotelangebots direkt in die Online Booking Engine des Unternehmens.

Als Vorreiter auf dem Gebiet der zentralen Abrechnung von Hotelleistungen nutzt der CRC die Erfahrungen aus der mehrjährigen Zusammenarbeit mit dem Partner AirPlus. Die optimierten Prozesse bieten einen umfassenden Service im Geschäftsreiseprozess - von der Buchung über die Abklärung der Kostenübernahme, die Rechnungsanforderung und -prüfung bis hin zur detailgenauen Weiterberechnung an die Kunden über deren zentrale Reisestellenkarte.

Die 2001 gegründete und bis heute von ihrem Gründungsgesellschafter Ziad Minkara geleitete CDS Groupe wurde rund um die Welt der Hotels und Geschäftsreisen aufgebaut. Im Jahr 2022 erwarb CDS das Online-Buchungstool Goelett und positionierte sich damit als führender europäischer Technologie-Integrator im Hotel- und Geschäftsreisesektor, der Unternehmen und TMCs bedient. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

BCD-Umfrage: Vier von fünf Geschäftsreisenden mieten keine Elektroautos
business-travel


Fintech-Pioneer Yokoy startet mit großen Plänen ins Jahr 2024
business-travel


AirPlus erfasst den CO2-Fußabdruck bei Hotelbuchungen
business-travel