Skip to Content
Menü

MICE-Business im Mittelpunkt: Neues DoubleTree by Hilton in Berlin

Nach einer 16 Monate dauernden Renovierung hat das DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm als erstes Hotel der Marke DoubleTree by Hilton in Berlin eröffnet. Mit 420 Zimmern und einer Konferenzfläche von mehr als 800 Quadratmetern ist es eines der größten Hotels in der Stadt.

|  DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm (c) vision photos

|  DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm (c) vision photos

|  DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm (c) vision photos

|  DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm (c) vision photos

|  DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm (c) vision photos

Was haben Alice Cooper, Marlon Brando, Luciano Pavarotti und Tina Turner gemeinsam? Sie alle logierten einst im Hotel am Los-Angeles-Platz, das 1981 eröffnete und lange Zeit als eine der ersten Adressen in Berlin galt. Doch zu Beginn des neuen Jahrtausends war das Hotel hinter seiner gelben Fassade in die Jahre gekommen.

Schließlich erwarb ein Joint Venture aus der amerikanischen Blackstone Group und den Kölner Event Hotels das Gebäude und begann mit einer umfassenden Renovierung. Die Fassade erhielt ein Facelifting, der Haupteingang rückte in die Mitte, die schwarze massive Marmortreppe aus alten Zeiten wurde entfernt und der frühere Frühstücksraum wich einem Dutzend neuer Zimmer.

Restaurant mit Zero-Waste-Ansatz

Die Innenarchitektur wurde von den preisgekrönten New Yorker Designern Virserius überhaupt komplett neu gedacht. Bäume zieren die Zimmertapete, während sich maßgeschneiderte Wandverkleidungen und Kunstwerke an den Jahreszeiten Berlins orientieren und als Hommage an den kleinen Park vor dem Hotel und die Geschichte der Hauptstadt dienen.

Das hoteleigene À-la-carte-Restaurant mit 260 Plätzen wird von Küchenchef Alexandre Castelain geleitet. Seine Speisekarte konzentriert sich auf eine nachhaltige regionale Küche im Berliner Stil und verfolgt dabei einen Zero-Waste-Ansatz. Dazu passt auch das erste Bio-Breakfast-Büffet in ganz Berlin.

MICE-Geschäft im Mittelpunkt

„Wir haben in die Gebäudestruktur stark eingegriffen und große Veränderungen vorgenommen. So ist ein komplett neues Hotel mit viel Licht, Platz und Raum entstanden, das für frischen Glanz inmitten des Ku´damms sorgt. Unser Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem internationalen MICE-Geschäft - ob für kleinere Meetings oder legendäre Partys, wie sie hier einst gefeiert wurden“, sagt Hoteldirektor Hannes Dreher.

So stehen elf Veranstaltungsräume mit insgesamt mehr als 800 Quadratmetern für bis zu 500 Personen zur Verfügung. Die Breakout Rooms haben alle Tageslicht und das weitläufige Foyer mit Blick auf den Los-Angeles-Platz kann für nachhaltige Kaffeepausen mit Snacks und Süßigkeiten aus der hauseigenen Patisserie genutzt werden. Frische Energie nach der Tagung erhalten die Gäste zudem im Fitnessbereich mit zwei Saunen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wiener Erfolgsgeschichte: Schani Hotels eröffnet an der Alten Donau
hotel


Novotel eröffnet Flaggschiff am Hamburger Hauptbahnhof
hotel


Hilton Vienna Waterfront präsentiert sich im neuen Look
hotel