Skip to Content
Menü

ABTA lädt zur nächsten Business Travel Lounge in Wien

Aktuelle Fragen zur Corporate Sustainability Reporting Directive der EU und erste Ergebnisse des Projekts Transflight der Uni Graz stehen im Mittelpunkt der nächsten ABTA Business Travel Lounge, die am 23. November 2022 von 17 bis 21 Uhr im Vienna Marriott Hotel in Wien stattfindet.

|  Foto: pixabay

Im April 2021 wurde der Entwurf der EU-Kommission zur Überarbeitung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) veröffentlicht. Was bedeutet das für die Unternehmen und welche Fragen stellen sich? Dazu referiert Karin Huber-Heim - bekannt als Expertin für strategische Nachhaltigkeit mit internationaler Erfahrung in Corporate Sustainability und Innovation.

Anschließend stellt Alfred Posch von der Universität Graz das Projekt "Transflight - shaping the future of air travel" vor. Auch hier geht es um spannende Fragen: Welche Faktoren beeinflussen das Flugreiseverhalten? Wie werden sich die Emissionen im Flugverkehr in Zukunft entwickeln? Welche Positionen haben Flugreisende dazu und wie denken Stakeholder darüber?

Physische oder virtuelle Teilnahme

Hinterfragt werden auch die Herausforderungen und Chancen, die die Covid-19-Pandemie für die Reorganisation des Fernreiseverhaltens mit sich gebracht hat, und welche Rolle die Digitalisierung und die virtuelle Mobilität als Alternative zum physischen Reisen spielen können. Zudem wird Alfred Posch erste Zwischenergebnisse aus dem Bereich der Geschäftsreisen zur Diskussion stellen.

Die Teilnahme an der Business Travel Lounge im Vienna Marriott Hotel am Parkring in Wien ist physisch oder virtuell möglich. Für ABTA-Mitglieder ist sie kostenlos, Gäste bezahlen 50 Euro pro Person inklusive Speisen und Getränke. Eine Anmeldung über die ABTA-Website ist erforderlich. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: sirtravelalot / shutterstock.cm

ABTA Geschäftsreisereport: Die Trendwende ist geschafft
business-travel


ABTA: Der ökologische Fußabdruck wird zum Maß aller Dinge
business-travel


Intensive Diskussion bei der ABTA Business Travel Lounge in Graz
business-travel