Skip to Content
Menü

Austrian Airlines: Sieben neue Destinationen im Sommer 2023

Austrian Airlines baut das Sommerprogramm 2023 deutlich aus. Insgesamt sind rund 120 Destinationen und 1.250 wöchentliche Frequenzen ab Wien geplant. Neben einem verdichteten Europa-Programm werden dabei gleich sieben neue Ziele angeflogen.

|  Foto: Austrian Airlines / Michele Pauty

„Das Wachstum um vier neue Airbus A320neo wird im Sommerflugplan sichtbar. Mehr Flugzeuge ermöglichen auch mehr Destinationen. Wir haben die Krise genutzt und uns wettbewerbsfähig aufgestellt. Mit aller Entschlossenheit bauen wir nun unseren Point-to-Point Verkehr im Sommer 2023 deutlich aus und untermauern damit einmal mehr unsere Position als klare Nummer 1 in Österreich“, erklärt CCO Michael Trestl.

Neue Ziele von Porto bis Tromsø

Komplett neu im Programm sind die Destinationen Porto, Marseille, Billund und Tivat. Bisher saisonal bedient, wird auch Palermo in den Linien-Flugplan aufgenommen. Außerdem wird die Verbindung nach Vilnius, die bereits vor der Corona-Pandemie zum Austrian-Streckennetz gehört hat, wieder angeboten.

Sowohl die beliebte italienische Stadt an der Nordküste Siziliens als auch die Hauptstadt von Litauen werden - wie auch die vier anderen Neuzugänge - dreimal pro Woche angeflogen. Darüber hinaus wird Tromsø zwischen Juni und August jeweils einmal wöchentlich bedient. Auf der Langstrecke findet sich Los Angeles wieder im Sommerflugplan. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Flughafen Linz: Der zermürbende Kampf um das Liniengeschäft
flug


Kommentar: Flugverkehr - ein Comeback mit vielen Hindernissen
flug


Emirates legt zusätzliche Flüge nach China und Australien auf
flug