Skip to Content
Menü

Premiere in München: EVA Air fliegt erstmals nach Deutschland

Die taiwanesische Fluggesellschaft EVA Air fliegt mit München ab sofort erstmals ein deutsches Ziel an. Die Verbindung zwischen der bayerischen Landeshauptstadt und Taiwan wird künftig viermal pro Woche bedient.

|  EVA Air in München (c) Flughafen München GmbH

Laut Flugplan geht es immer montags, mittwochs, freitags und samstags von München nonstop nach Taipeh. Zum Einsatz kommt dabei ein moderner Dreamliner - das Langstreckenflugzeug Boeing 787-9. Der Erstflug wurde allerdings mit einer Boeing 777 in einer „Hello Kitty“ Sonderlackierung durchgeführt.

Jost Lammers, CEO der Flughafen München GmbH, freut sich über den attraktiven Newcomer: „Wir begrüßen EVA Air als neuen Stern am Münchner Himmel. EVA Air ergänzt insbesondere mit sehr guten Umsteigeverbindungen unser vielfältiges Asien-Angebot. Die Neuaufnahme der Flüge ist ein erfreuliches Zeichen für die kontinuierliche Erholung des Verkehrs am Standort München.“

Bisher flog EVA Air, das seit 2013 dem Luftfahrtverbund Star Alliance angehört, die europäischen Metropolen Wien, London, Paris, Amsterdam und Mailand an. Insgesamt bedient die taiwanesische Fluglinie derzeit weltweit 68 Destinationen auf vier Kontinenten. Die Flotte besteht aus 90 Flugzeugen - rund zwei Drittel davon sind Langstreckenjets. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Foto: Flughafen Wien

China Airlines: Öfters nach Taipeh
flug


Foto: Christian Pöchhacker

Wizz Air: Hoffnungsmarkt Saudi-Arabien
flug


Foto: Air France

Air France nimmt Lounge am FH München wieder in Betrieb
flughafen