Skip to Content
Menü

Leonardo Hotels Central Europe formiert den Cluster Austria

Nach der Übernahme von neun Star Inn-Hotels mit mehr als 1.400 Gästezimmern in drei österreichischen Städten hat Leonardo Hotels Central Europe nun die Bildung des neuen Clusters Austria bekannt gegeben.

|  Katharina Fraissl ist neue General Managerin für den Cluster Austria von Leonardo Hotels Central Europe (c) privat

In den kommenden Wochen soll unter der Führung der neuen Cluster General Managerin Katharina Fraissl ein Team aufgebaut werden. Besonders im Hinblick auf die bevorstehenden Rebrandings der Hotels und die damit verbundene Positionierung der Leonardo-Marken sei dies ein wichtiger Schritt, heißt es in einer Pressemitteilung der israelischen Hotelgruppe.

Katharina Fraissl war zuletzt als Direktorin für das Star Inn Wien Hauptbahnhof und administrativ für das Portfolio der gesamten Star Inn-Gruppe in Österreich zuständig. Zuvor bekleidete die 53-Jährige, die über 30 Jahre Berufserfahrung in der Hotellerie verfügt, verschiedene Positionen für die Marke Novotel der Accor-Gruppe in Österreich.

Der Fokus ihrer Arbeit liegt seit mehr als 20 Jahren im Bereich Hotelmanagement. In ihrer neuen Funktion ist sie für die insgesamt zehn Leonardo Hotels in Österreich verantwortlich und berichtet an Stephan Löwel (Cluster General Manager South Germany & Switzerland), der sie beim Cluster-Aufbau begleitet.

Grundstein für weitere Expansionspläne

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und die Chance, an der Expansionsstrategie von Leonardo Hotels in Österreich mitzuarbeiten und dabei meine Erfahrung und Expertise für den österreichischen Markt einbringen zu können. Besonders reizvoll finde ich dabei die Aufgabe, neue Clusterstrukturen aufzubauen und zu implementieren“, erklärt Katharina Fraissl.

„Mit der Bildung des Clusters Austria reagieren wir auf unsere neue Marktpräsenz in Österreich und legen zugleich den Grundstein für weitere Expansionspläne. Die Integration der neun übernommenen Hotels hält viele spannende Herausforderungen für uns bereit“, ergänzt Stephan Löwel.

Dabei schaffe die Hotelgruppe neue Stellen und erhalte alle bestehenden Arbeitsplätze durch die Weiterbeschäftigung aller Mitarbeitenden aus den übernommenen Hotels, so Löwel. Dieser Schritt werde für reibungslose Abläufe und die Kontinuität der Dienstleistungen in den einzelnen Häusern sorgen.

Einer der größten Hotelanbieter in Österreich

Anfang Oktober 2022 erweiterte Leonardo Hotels Central Europe sein österreichisches Portfolio durch die Übernahme von neun Hotels und Apartmenthäusern der Star Inn-Gruppe in Wien, Linz und Salzburg und avancierte damit zu einem der größten Hotelanbieter in Österreich.

Die Hotelgruppe steht für nachhaltige Arbeitsplätze und Arbeitsbedingungen. Die Hotelgruppe legt auch großen Wert auf Gleichberechtigung und faire Bezahlung. Mehr als 80 Nationalitäten arbeiten für das Unternehmen, wobei die Hälfte der Positionen mit Frauen besetzt ist - und das auf allen Ebenen. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Leonardo Hotels Central Europe ernennt COO für den DACH-Raum
hotel


Expansion im DACH-Raum: Schani Hotels erweitern Management
hotel


Foto: Marcus Heilscher

Starkes Jahr für Accor: 13 neue Hotels in der DACH-Region
hotel