Skip to Content
Menü

Air France präsentiert Winterflugplan auf Vorkrisen-Niveau

Nach einem erfolgreichen Sommer mit einer sehr starken Nachfrage fährt Air France mit der Wiedereröffnung des weltweiten Netzwerks fort und wird im kommenden Winter wieder beinahe auf Vorkrisen-Niveau fliegen.

|  Airbus A350 (c) Air France

Während der Wintersaison 2022/23 wird die Airline insgesamt 171 Ziele anfliegen - 86 auf der Langstrecke und 85 auf der Kurz- und Mittelstrecke. Dabei wird die gesamte Flotte eingesetzt und die Kapazitäten im gesamten Netzwerk somit in etwa dem Winter 2019 entsprechen. Außerdem werden Ende des Jahres die neuen Langstreckenkabinen von Air France eingeführt.

Neue Flüge nach Nordamerika

In Nordamerika wird Air France ab dem 22. Oktober 2022 wieder eine direkte Verbindung zwischen Pointe-à-Pitre (Guadeloupe) und Montreal (Kanada) anbieten. Vorgesehen sind zwei Flüge pro Woche mit einem Airbus A320. Zudem wird die Sommerstrecke zwischen Paris und Dallas im Winter auf drei Flügen pro Woche erweitert.

Zusätzlich zu den Flügen zwischen Paris und New York JFK, die von Air France und dem Partner Delta Air Lines durchgeführt werden, steht im Winter 2022/23 auch ein täglicher Nonstop-Service zwischen Paris und dem Newark auf dem Flugplan, auf dem eine Boeing 777-200ER zum Einsatz kommt.

Kapstadt und Tokio sind zurück

In Afrika wird Air France am 30. Oktober 2022 wieder ihre Verbindung zwischen Paris und Kapstadt aufnehmen, die seit dem Beginn der Covid-Krise ausgesetzt wurden. Die drei wöchentliche Flüge werden mit einer Boeing 787-9 durchgeführt. Neben Kapstadt betreibt die Airline zudem sieben wöchentliche Flüge nach Johannesburg.

Im Rahmen der schrittweisen Wiedereröffnung der japanischen Grenzen hat Air France auch die Verbindung zwischen Paris und Tokio-Haneda mit fünf wöchentlichen Flügen wieder aufgenommen. Damit fliegen die Franzosen im kommenden Winter zu beiden Flughäfen in Tokio mit bis zu fünf wöchentlichen Frequenzen nach Tokio-Narita.

Neues auf der Kurz- und Mittelstrecke

Ab dem 30. Oktober 2022 wird Air France eine neue Strecke zwischen Paris-Orly und Casablanca mit einem täglichen Flug eröffnen. An diesem Tag wird auch die Verbindung von Nizza nach London-Heathrow, die bisher nur während der Hochsaison im Sommer bedient wurde, zu einem jährlichen Service mit einem täglichen Flug.

Die 2021 gestartete saisonale Strecke zwischen Paris und Rovaniemi (Finnland) wird ab 27. November mit einem täglichen Flug wieder aufgenommen. Am 10. Dezember 2022 wächst das Streckennetz dann gleich um vier Destinationen: Kittilä (Finnland) und Tromsø (Norwegen) werden jeweils einmal wöchentlich bedient, Innsbruck und Salzburg zwei- bzw. einmal pro Woche. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

Air France fliegt bald wieder täglich zu drei Zielen in China
flug


Emirates legt zusätzliche Flüge nach China und Australien auf
flug


Air France: Neue Langstrecken-Kabine hebt zum ersten Mal ab
flug