Skip to Content
Menü

Hotel Bristol: Neues Erlebnis-Dinner zum Jubiläum in Wien

Das Hotel Bristol Wien feiert sein 130-jähriges Jubiläum und nutzt diese Gelegenheit, um sich kulinarisch neu zu erfinden: Ein multisensorisches Erlebnis-Dinner stellt die exquisite Kulinarik des traditionsreichen Hauses am Kärntner Ring auf eine avantgardistische Bühne mit Live-Regie und künstlicher Intelligenz.

|  Multisensory Dinner im Hotel Bristol in Wien (c) Herbert Lehmann

|  Multisensory Dinner im Hotel Bristol in Wien (c) Herbert Lehmann

|  Multisensory Dinner im Hotel Bristol in Wien (c) Herbert Lehmann

|  Multisensory Dinner im Hotel Bristol in Wien (c) Herbert Lehmann

Darüber hinaus gibt es auch einen neuen Selfie-Spot in der Eingangshalle, neue Drinks und Führungen von Chef-Concierge Dieter Ludewig durch das Bristol. Schließlich will man zwar die Geschichte zelebrieren, nicht aber in ihr stecken bleiben, wie General Managerin Simone Dulies betont: „Das Bristol zeigte schon bei seiner Eröffnung im Jahr 1892 Pioniergeist - und ganz auf diesen Spuren gehen wir auch heute wieder neue Wege.“

Als Kick-Off der Feierlichkeiten fand am 22. September die erste Session des „Multisensory Dinner" unter dem Titel „The Secret Bristol Lounge Laboratory" statt. Küchenchef René Molnar und der bildende Künstler und Medientheoretiker Robin Treier entwickelten dafür eine gemeinsame Methodik, die unterschiedliche Medien, Kochkunst, Intuition und künstliche Intelligenz zu einem exorbitanten Erlebnis verbindet.

Gäste werden zu Akteuren

Passend zum jeweiligen Gang wird mit verschiedenen Elementen durch die Geschichte des Hauses geführt. Die Gäste befinden sich dabei mitten in einem künstlerischen Experiment und nicht nur Konsumenten, sondern auch Akteure in einer „multi-sensorischen Collage, die dazu einladen möchte, die Gedanken und Sinne schweifen zu lassen in einem Raum der Freiheit“, so Robin Treier.

Das saisonal angepasste, achtgängige Menü wartet mit Neuinterpretationen historischer Gerichte wie Wachtelconsommé, Peach Melba oder Birne Helene auf, aber auch mit Klassikern wie Hummer Thermidor oder einem Filet vom Wagyu. Künftig wird das ungewöhnliche Dinner im exklusiven Rahmen mit maximal 20 Gästen zu einem Preis von 395 Euro pro Person angeboten.

Das nächste Event findet am 3. November 2022 von 19 bis 23 Uhr statt und kann ab sofort gebucht werden. Eine exklusive Buchung als Corporate Event ist ebenso möglich. Alle Informationen zum neuen „Multisensory Dinner" im Bristol sind hier zu finden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Wien hat wieder mehr Hotelzimmer als im Vorkrisenjahr 2019
hotel


greet Wien City Nord: Neue Accor-Marke kommt nach Österreich
hotel


Neue Nano-Apartments im smart apart living in Wien-Favoriten
hotel