Skip to Content
Menü

Hoteleröffnung in Wien: Hotel Indigo Vienna Naschmarkt

Mit dem Hotel Indigo Vienna Naschmarkt hat die Boutique-Marke Hotel Indigo - Teil des Luxus- und Lifestyle-Portfolios von IHG Hotels & Resorts - erst kürzlich ihr erstes Haus in Österreich eröffnet.

Foto: Julia Trillsam
Foto: Julia Trillsam Hotel Indigo Vienna - Naschmarkt

Foto: Julia Trillsam
Foto: Julia Trillsam Lobby des neuen Hotel Indigo Vienna

Foto: Julia Trillsam
Foto: Julia Trillsam Das neue Hotel Indigo Vienna direkt am Naschmarkt

Foto: Julia Trillsam
Foto: Julia Trillsam Hotel Indigo Vienna mit seinem Secret Garden

Als trendiges grünes Hideaway inmitten der pulsierenden Stadt - direkt bei der U-Bahn Station Pilgramgasse - verspricht das 4-Sterne Hotel mit seinen verborgenen Gärten & Innenhöfen, üppig begrünten Balkonen und einer hippen Gastronomie nicht nur für Reisende, sondern auch für Wienerinnen und Wiener, eine neue grüne Wohlfühloase der Szene zu werden.

Wiens neuer Secret Garden

Das neue Hotel befindet sich an der Rechten Wienzeile, im Margaretenviertel, das nicht nur für seine hippe Lokalszene, sondern auch für seine vielen versteckten Innenhöfe und Gärten bekannt ist. Daran orientiert wirkt das gesamte Haus wie ein "versteckter Garten". Denn von der Straße aus sieht man lediglich ein schmales Haus mit bronzener Metallfassade. Erst wenn man durch die pink gestrichene Passage zum Hoteleingang geht, stößt man auf den neuen "Secret Garden" Wiens. Ab da bietet sich Gästen ein wahrer "städtischer Dschungel" denn jede Ecke des Hotel Indigo Vienna Naschmarkt ist ein kleiner versteckter Garten für sich: von der mit einheimischen Hängepflanzen bestückten Lobby, zum gemütlichen Hauptinnenhof mit verschiedenen Sitzmöglichkeiten bis hin zum Dach des Gebäudes, das mit seinen zahlreichen bienenfreundlichen Blumen- und Kräuterbeeten sowie verschiedenen Obstbäumen nicht nur eine angenehm ruhige Atmosphäre inmitten der Stadt, sondern auch neuen Lebensraum für Insekten und Vögel, schafft. 

Grüne Oase trifft auf Wiener Flair 

Das Thema "Secret Garden" spiegelt sich auch in den Zimmern wider. So sind die insgesamt 158 Gästezimmer in fünf unterschiedlichen Kategorien, von farbenfrohen Tapeten mit tropischen Motiven und reichhaltigen, von Pflanzen inspirierten Kunstwerken an den Wänden geprägt. An den berühmten Jugendstil-Architekten Otto Wagner erinnern wiederum die goldenen Elemente in den Badezimmern und seine typischen Muster in den Teppichböden im Flur und in den Fliesen hinter der Rezeption, während traditionelle Wiener Spitzen- und Webmuster auf den Teppichen, Stühlen und Lampen in den Zimmern die frühere Seidenproduktion im Margaretenviertel thematisieren.

Multikulturelle Speisen im "Pigment"

Wie am nahe gelegenen Naschmarkt verschmelzen auch im hoteleigenen Restaurant "Pigment" - das Hotelgäste genauso wie spontane Besucher gerne willkommen heißt - die Kulturen und kulinarischen Genüsse zu einem modernen Food-Konzept. Durch den Fokus auf Regionalität kombiniert mit den multikulturellen Prägungen des Grätzls und den Einflüssen des türkischen Chefkochs haben daher sowohl traditionelle als auch ausgefallene Gerichte, mit Namen wie: „Der Gartenträumer“, hinter dem sich Wiener Weinbergschnecken verstecken, oder „Vernudelte Karotte“, bei denen es sich um Rigatoni mit feinem Pesto handelt, den Weg in die Speisekarte gefunden. 

Preisbeispiel: Die Zimmer im Hotel Indigo Vienna - Naschmarkt sind ab 145 EUR pro Nacht buchbar. Die Gäste sollten direkt über ihg.com buchen und sich (kostenlos) als IHG One Rewards Mitglied für weitere Vorteile und mehr Flexibilität anmelden. (red)





Weitere Artikel zu diesem Thema

Hotel Bristol: Neues Erlebnis-Dinner zum Jubiläum in Wien
hotel


Neues magdas HOTEL in Wien steht kurz vor der Eröffnung
hotel


Rosewood Vienna: Neues Luxushotel im Herzen von Wien
hotel