Skip to Content
Menü

Air France: Neue Sitze für die Business Class der Boeing 777

Air France hat einen neuen Business-Class-Sitz für die Langstrecke vorgestellt. Das Design basiert auf drei „F“ – „Full Flat“ für ein fast zwei Meter langes Bett, „Full Access“ für den direkten Zugang zum Gang und „Full Privacy“ für optimale Privatsphäre.

|  Neue Business Class für die Boeing 777 (c) Air France

|  Neue Business Class für die Boeing 777 (c) Air France

|  Neue Business Class für die Boeing 777 (c) Air France

|  Neue Business Class für die Boeing 777 (c) Air France

Das Highlight der neuen Sitze bildet eine Schiebetür. Sie ermöglicht es, einen völlig privaten Raum zu schaffen, der von den anderen Passagieren in der Kabine nicht einsehbar ist. Die Sitze verfügen außerdem über einen 17,3 Zoll großen 4K-Bildschirm mit einem modernen Headset und einer Bluetooth-Verbindung für private Kopfhörer.

Ab September 2022 werden zunächst die zwölf Boeing 777-300 schrittweise mit jeweils 48 neuen Sitzen in der Business Class ausgestattet. Zusätzlich installiert Air France an Bord dieser Flugzeuge auch gleich die neuesten Sitze in der Premium Economy Class (48) und in der Economy Class (273).

Die neue Premium Economy Class

In der Premium Economy Class führt Air France ihr neuestes Liegesitzmodell ein, das bereits im Airbus A350 verwendet wird. Jeder Sitzplatz bietet 96 cm Beinfreiheit. Die Sitzlehne lässt sich um 124 Grad neigen und wurde verbreitert, um mehr Privatsphäre zu bieten. Ein neues Audio-Headset sowie USB-A- und USB-C-Anschlüsse sind in den Sitz integriert.

Jeder Sitz in der Economy Class bietet eine 43 cm breite Sitzschale, eine 119-Grad-Neigung und 79 cm Beinfreiheit. Auch ein USB-A-Anschluss ist vorhanden. Die Sitze in beiden Klassen Kabinen sind zudem mit einem 13,3 Zoll großen 4K-Bildschirm samt Bluetooth-Verbindung ausgestattet.

Verantwortungsbewusstes Catering

Den Fluggästen in der Business Class von Air France werden auf den Langstreckenflügen ab Paris eine Auswahl an vegetarischen Speisen sowie raffinierte Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichte serviert. Für die Kunden der Economy und Premium Economy Class sind die Mahlzeiten systematisch mit dem Nutri-Score A oder B zertifiziert.

Bis Ende 2022 verpflichtet sich das Unternehmen, auf allen Flügen ab Paris in allen Kabinen Fleisch, Milchprodukte und Eier französischer Herkunft, Fisch aus nachhaltiger Fischerei, die systematische Auswahl eines vegetarischen Gerichts und vollwertige Mahlzeiten anzubieten, die in Frankreich zubereitet werden.

Darüber hinaus führt Air France für die Kunden der Business Class nach und nach die Option ein, ihr warmes Gericht bereits vor dem Abflug auszuwählen. Dieser Service soll die Garantie der Kundenauswahl mit dem Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung kombinieren.

Umweltfreundliche Bordartikel

Nicht zuletzt hat sich Air France verpflichtet, bis Anfang 2023 mindestens 90% der Einweg-Kunststoffartikel an Bord der Flugzeuge zu recyceln oder zu eliminieren. Um dieses Ziel zu erreichen, werden umweltfreundlich gestaltete Bordartikel aus Materialien wie Bagasse und Zellulose entwickelt.

Schließlich werden Gegenstände, die an Bord nicht mehr verwendet werden können, an wohltätige Zwecke gespendet. Nachhaltiges Catering ist Teil der Roadmap von Air France zur Förderung eines verantwortungsbewussteren Reisens. Die Initiativen des Unternehmens sind unter dem Label "Air France ACT" zusammengefasst. (red) 





Weitere Artikel zu diesem Thema

KLM präsentiert neue Premium Comfort Class für die Langstrecke
flug


Emirates: Buchungsstart für neue Premium Economy Class
flug


Sommerflugplan von Air France erreicht fast das Niveau von 2019
flug